Discussion:
? zu Zielanzeigen bei zu flügelnder Mehrfachtraktion 425
(zu alt für eine Antwort)
U***@web.de
2017-04-06 12:52:09 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,

gegeben sei

+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Mainz Hbf | | 06:56| RB 12303|
| Mainz Römisches Theater | 06:59| 07:00| RE 12303|
[...]
| Mannheim Hbf | 08:11| 08:35| |
| Heidelberg Hbf | 08:48| 08:49| |
[...]
| Heilbronn Hbf | 09:51| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
als zweite Einheit 425 an

+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Mainz Hbf | | 06:56| RB 38715|
| Mainz Römisches Theater | 06:59| 07:00| |
[...]
| Mannheim Hbf | 08:11| 08:16| |
| Neu-Edingen/Friedrichsfeld | 08:26| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+

Tatsächlich, Mannheim ist auch aus den Friedrichsfelder Zielanzeigen am
Zug verschwunden.

Der Tf erklärte, Ziel Heilbronn sei technisch am zweiten Zugteil nicht
einstellbar, daher stehe dort Mannheim, der Flügelungsbahnhof.

Geht das derzeit tatsächlich nicht besser?

Gruß, ULF
Tobias Nicht
2017-04-11 08:43:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Der Tf erklärte, Ziel Heilbronn sei technisch am zweiten Zugteil nicht
einstellbar, daher stehe dort Mannheim, der Flügelungsbahnhof.
Geht das derzeit tatsächlich nicht besser?
Auch wenn in Deutschland fast flächendeckend das FT95 von GSP verbaut
ist, kann da keine pauschale Aussage getroffen werden. Abhängig von
der Software und Hardware kann da sogar ein Ziel manuell eingetippt
werden.

Gruß Tobias

---
Diese E-Mail wurde von AVG auf Viren geprüft.
http://www.avg.com
U***@web.de
2017-04-11 09:57:26 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Tobias Nicht
Post by U***@web.de
Der Tf erklärte, Ziel Heilbronn sei technisch am zweiten Zugteil nicht
einstellbar, daher stehe dort Mannheim, der Flügelungsbahnhof.
Geht das derzeit tatsächlich nicht besser?
Auch wenn in Deutschland fast flächendeckend das FT95 von GSP verbaut
ist, kann da keine pauschale Aussage getroffen werden.
Ich sah im Zug zweimal das Nicht-S-Bahn-Modell des 425 mit den
etwas älteren Anzeigen.

Gruß, ULF
Marc Haber
2017-04-12 10:58:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Tobias Nicht
Post by U***@web.de
Der Tf erklärte, Ziel Heilbronn sei technisch am zweiten Zugteil nicht
einstellbar, daher stehe dort Mannheim, der Flügelungsbahnhof.
Geht das derzeit tatsächlich nicht besser?
Auch wenn in Deutschland fast flächendeckend das FT95 von GSP verbaut
ist, kann da keine pauschale Aussage getroffen werden.
Ich sah im Zug zweimal das Nicht-S-Bahn-Modell des 425 mit den
etwas älteren Anzeigen.
FÜr die 425.2 kann ich sagen, dass solche Dinge wie "1. Zugteil
Karlsruhe, 2. Zugteil Mosbach, 3. Zugteil Meckesheim" korrekt an allen
drei Zugteilen geschildert werden können. War bis zum letzten Fahrplan
z.B. in der "Gemischtwagenhandlung" um kurz nach 23.00 Uhr in
Heidelberg zu bewundern.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jan Marco Funke
2017-04-12 17:00:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Tobias Nicht
Post by U***@web.de
Der Tf erklärte, Ziel Heilbronn sei technisch am zweiten Zugteil nicht
einstellbar, daher stehe dort Mannheim, der Flügelungsbahnhof.
Geht das derzeit tatsächlich nicht besser?
Auch wenn in Deutschland fast flächendeckend das FT95 von GSP verbaut
ist, kann da keine pauschale Aussage getroffen werden.
Ich sah im Zug zweimal das Nicht-S-Bahn-Modell des 425 mit den
etwas älteren Anzeigen.
FÜr die 425.2 kann ich sagen, dass solche Dinge wie "1. Zugteil
Karlsruhe, 2. Zugteil Mosbach, 3. Zugteil Meckesheim" korrekt an allen
drei Zugteilen geschildert werden können. War bis zum letzten Fahrplan
z.B. in der "Gemischtwagenhandlung" um kurz nach 23.00 Uhr in
Heidelberg zu bewundern.
Die 425.0 in NRW konnten das vor 15 Jahren auch schon. Die RB Münster -
Bielefeld / Paderborn wurde (bis zur Übernahme im Jahr 2008 durch die
Eurobahn) mit 425 gefahren und stündlich in Hamm geflügelt. Zwischen
Münster und Hamm waren beide Zugteile immer mit dem korrekten Ziel
beschriftet.

Entweder handelte es sich bei Ulfs Zug um eine temporäre Störung, ein
verunglücktes Softwareupdate oder um einen Bedienfehler.
U***@web.de
2017-04-13 07:04:21 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Jan Marco Funke
Post by Marc Haber
FÜr die 425.2 kann ich sagen, dass solche Dinge wie "1. Zugteil
Karlsruhe, 2. Zugteil Mosbach, 3. Zugteil Meckesheim" korrekt an allen
drei Zugteilen geschildert werden können. War bis zum letzten Fahrplan
z.B. in der "Gemischtwagenhandlung" um kurz nach 23.00 Uhr in
Heidelberg zu bewundern.
Die 425.0 in NRW konnten das vor 15 Jahren auch schon. Die RB Münster -
Bielefeld / Paderborn wurde (bis zur Übernahme im Jahr 2008 durch die
Eurobahn) mit 425 gefahren und stündlich in Hamm geflügelt. Zwischen
Münster und Hamm waren beide Zugteile immer mit dem korrekten Ziel
beschriftet.
Entweder handelte es sich bei Ulfs Zug um eine temporäre Störung, ein
verunglücktes Softwareupdate oder um einen Bedienfehler.
Der Tf kam recht spät auf den Zug. Läßt sich alles am führenden Fahrzeug einstellen oder müssen dafür auch Führerstände der nachfolgenden ET betreten werden?

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2017-04-14 08:04:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Der Tf kam recht spät auf den Zug. Läßt sich alles am führenden Fahrzeug
einstellen oder müssen dafür auch Führerstände der nachfolgenden ET
betreten werden?
Lesen hier keine Tf mehr mit? Schade. Die Antwort hätte mich auch
interessiert.

Würde mich aber eigentlich wundern, wenn das nicht alles vom vorderen
Führerstand aus einstellbar wäre. Man müsste mal drauf achten, wenn ein
Zug unterwegs geschwächt wird, ab wann die Anzeige "Nicht einsteigen" am
hinteren Zugteil erscheint.
Marc Haber
2017-04-14 08:54:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Würde mich aber eigentlich wundern, wenn das nicht alles vom vorderen
Führerstand aus einstellbar wäre. Man müsste mal drauf achten, wenn ein
Zug unterwegs geschwächt wird, ab wann die Anzeige "Nicht einsteigen" am
hinteren Zugteil erscheint.
Ich gehe davon aus, dass gerade solche Wechsel automatisch erfolgen.

Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
oder die Ansage "es besteht Übergang zum übrigen Regionalverkehr bis
20:45 uhr" (Neustadt-Böbig, sowohl vor als auch nach 20.45 Uhr) sind
suboptimal, verwirrend und auch ein bisschen ärgerlich.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jan Marco Funke
2017-04-14 09:28:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
oder die Ansage "es besteht Übergang zum übrigen Regionalverkehr bis
20:45 uhr" (Neustadt-Böbig, sowohl vor als auch nach 20.45 Uhr) sind
suboptimal, verwirrend und auch ein bisschen ärgerlich.
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen? Hier in Westfalen werden um
Mitternacht im Dosto auch noch Anschlüsse zu Buslinien automatisch
durchgesagt, die um die Uhrzeit gar nicht mehr fahren. Und das ganz ohne
Hinweis, wann abends der letzte Anschluss besteht.

Wirklich Abhilfe bringen erst die neusten Züge mit Infomonitoren, auf
denen die Anschlüsse inkl. aktueller Verspätungen angezeigt werden.
Johann Mayerwieser
2017-04-14 09:59:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen? Hier in Westfalen werden um
Mitternacht im Dosto auch noch Anschlüsse zu Buslinien automatisch
durchgesagt, die um die Uhrzeit gar nicht mehr fahren. Und das ganz ohne
Hinweis, wann abends der letzte Anschluss besteht.
Mal noch einmal andersrum gefragt:
Warum beherrschen die das nicht? So etwas zu implementieren ist doch eine
Fingerübung für Programmieranfänger.
Es gibt meiner Ansicht nach zwei Gründe:

1) Es geht mit der verbauten Software nicht, dann hat man bei der
Bestellung oder/und bei der Abnahme gepfuscht und auch später nicht
reklamiert

2) Der Betrieb (besser die zuständigen Mitarbieter) können diese Funktion
nicht verwenden, wissen nicht, dass es diese gibt oder es ist ihnen egal.

Es gibt in der heutigen Zeit keine Ausrede, warum das nicht funktionieren
könne.
Michael Unger
2017-04-14 11:55:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Johann Mayerwieser
Warum beherrschen die das nicht? So etwas zu implementieren ist doch eine
Fingerübung für Programmieranfänger.
[...]
[...]
Es gibt in der heutigen Zeit keine Ausrede, warum das nicht funktionieren
könne.
Ich bin letztes Jahr im Frühwinter von Nürnberg nach Stuttgart im IC
gefahren; über allen Plätzen stand im Display (mutmaßlich VFD, so modern
waren die Waggons also doch schon) "GGF. RESERVIERT" (ja, ausschließlich
Versalien).

Kurz nach Fahrtbeginn hat sich der Lok-/Zugführer dafür entschuldigt --
mit dem Hinweis, das Diskettengerät zum Einlesen der Reservierungsdaten
sei defekt. So viel dazu, was heutzutage eigentlich funktionieren sollte.

Michael
--
Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.
Reinhard Greulich
2017-04-14 13:03:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Unger
Kurz nach Fahrtbeginn hat sich der Lok-/Zugführer dafür entschuldigt --
mit dem Hinweis, das Diskettengerät zum Einlesen der Reservierungsdaten
sei defekt. So viel dazu, was heutzutage eigentlich funktionieren sollte.
Dieser alte Gag relativiert sich, wenn man sich überlegt, wie viele
dieser Geräte es gibt bzw. ursprünglich mal gegeben hat. Meines
Wissens aber derzeit in Umstellung auf irgendwas, das durch die Luft
geht.Es könnte aber sein, dass man bei in der Restverwendungszeit
ohnehin begrenzten IC-Wagen da nichts mehr dran umbaut.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Michael Unger
2017-04-14 13:41:32 UTC
Permalink
Raw Message
[...] Es könnte aber sein, dass man bei in der Restverwendungszeit
ohnehin begrenzten IC-Wagen da nichts mehr dran umbaut.
Ich habe ja durchaus den Eindruck, dass die DB AG ihr rollendes Material
auf Teufel komm raus solange einsetzen will, bis es endlich am Bahnsteig
auseinanderfällt. Dabei ist der Börsengang doch gar nicht mehr aktuell.

Michael
--
Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.
Ralf Gunkel
2017-04-14 14:37:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Unger
[...] Es könnte aber sein, dass man bei in der Restverwendungszeit
ohnehin begrenzten IC-Wagen da nichts mehr dran umbaut.
Ich habe ja durchaus den Eindruck, dass die DB AG ihr rollendes Material
auf Teufel komm raus solange einsetzen will, bis es endlich am Bahnsteig
auseinanderfällt. Dabei ist der Börsengang doch gar nicht mehr aktuell.
Fahrzeuge fallen nicht vom Himmel.
Die rechtzeitigen Ersatzbeschaffungen wurden seinerzeit dem o. g. erklärtem
Ziel des Besitzers geopfert.
Nachdem das Thema (angeblich) vom Tisch war und die Beschaffung endlich
angestoßen wurde kommen nun auch noch weitere Lieferverzögerungen dazu.


Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
Reinhard Greulich
2017-04-14 14:53:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Unger
Ich habe ja durchaus den Eindruck, dass die DB AG ihr rollendes Material
auf Teufel komm raus solange einsetzen will, bis es endlich am Bahnsteig
auseinanderfällt.
Die sind die zuerst Liefer- und dann Zulassungsprobleme beim ICx
(jetzt ICE-4 genannt) aber nicht entgangen?

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Michael Unger
2017-04-14 15:38:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Michael Unger
Ich habe ja durchaus den Eindruck, dass die DB AG ihr rollendes Material
auf Teufel komm raus solange einsetzen will, bis es endlich am Bahnsteig
auseinanderfällt.
Die sind die zuerst Liefer- und dann Zulassungsprobleme beim ICx
(jetzt ICE-4 genannt) aber nicht entgangen?
Erstere nicht, letztere schon. Welche Probleme gibt es bei der
Zulassung? Soll der Zugtyp international eingesetzt werden?

Michael
--
Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.
Reinhard Greulich
2017-04-14 16:15:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Unger
Erstere nicht, letztere schon. Welche Probleme gibt es bei der
Zulassung? Soll der Zugtyp international eingesetzt werden?
Zulassungsprobleme beim ICE-3, Lieferprobleme beim ICx.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-04-18 06:49:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Unger
Ich habe ja durchaus den Eindruck, dass die DB AG ihr rollendes Material
auf Teufel komm raus solange einsetzen will, bis es endlich am Bahnsteig
auseinanderfällt. Dabei ist der Börsengang doch gar nicht mehr aktuell.
Die Alternative wäre vermehrt "Zug entfällt" oder "Zug verkehrt heute
ohne Wagen...".


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
frank paulsen
2017-04-16 07:53:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Michael Unger
Kurz nach Fahrtbeginn hat sich der Lok-/Zugführer dafür entschuldigt --
mit dem Hinweis, das Diskettengerät zum Einlesen der Reservierungsdaten
sei defekt. So viel dazu, was heutzutage eigentlich funktionieren sollte.
Dieser alte Gag relativiert sich, wenn man sich überlegt, wie viele
dieser Geräte es gibt bzw. ursprünglich mal gegeben hat. Meines
Wissens aber derzeit in Umstellung auf irgendwas, das durch die Luft
geht.Es könnte aber sein, dass man bei in der Restverwendungszeit
ohnehin begrenzten IC-Wagen da nichts mehr dran umbaut.
ein bahnfester floppy-emulator fuer USB-stick mit Shugart-schnittstelle
kostet ein bisserl ueber hundert EUR. der tauschaufwand wird in der
industrie mit 15 min abgeschaetzt, das duerfte auch bei der DB AG intern
verrechnet nicht mehr als sagenwirmal nen weiteren hunni kosten,
incl. der logistik fuer zu- und abfuehrung sowie dokumentation.

das ist technik, die seit mehr als einem jahrzehnt in stueckzahlen zu
haben ist, und seit mindestens acht jahren auch 'billig'.

jetzt ist es natuerlich so, dass USB-sticks ganz eigene probleme haben,
leider, aber in der praxis zeigt sich, dass vernuenftig bedruckte(!)
sticks tatsaechlich laenger leben als die vorher ueblichen 3,5" disks.

ps: ja, die passen auch samt stick hinter die klappe eines industrie-
gehaeuses. bei den 15 EUR-teilen vom Ali ist das leider nicht
(immer) der fall.
--
frobnicate foo
Marc Haber
2017-04-16 09:17:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Reinhard Greulich
Post by Michael Unger
Kurz nach Fahrtbeginn hat sich der Lok-/Zugführer dafür entschuldigt --
mit dem Hinweis, das Diskettengerät zum Einlesen der Reservierungsdaten
sei defekt. So viel dazu, was heutzutage eigentlich funktionieren sollte.
Dieser alte Gag relativiert sich, wenn man sich überlegt, wie viele
dieser Geräte es gibt bzw. ursprünglich mal gegeben hat. Meines
Wissens aber derzeit in Umstellung auf irgendwas, das durch die Luft
geht.Es könnte aber sein, dass man bei in der Restverwendungszeit
ohnehin begrenzten IC-Wagen da nichts mehr dran umbaut.
ein bahnfester floppy-emulator fuer USB-stick mit Shugart-schnittstelle
kostet ein bisserl ueber hundert EUR. der tauschaufwand wird in der
industrie mit 15 min abgeschaetzt, das duerfte auch bei der DB AG intern
verrechnet nicht mehr als sagenwirmal nen weiteren hunni kosten,
incl. der logistik fuer zu- und abfuehrung sowie dokumentation.
Man wollte halt gleich auf was drahtloses umsteigen, um in dem
Aufwasch gleich noch ein paar zig andere Issues aus der Welt zu
schaffen, und das tut man ja jetzt auch.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-04-18 06:53:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
das ist technik, die seit mehr als einem jahrzehnt in stueckzahlen zu
haben ist, und seit mindestens acht jahren auch 'billig'.
Ja, gibt es. Großkonzern, erst mal was ändern wollen, dann auch was
ändern dürfen, dazu noch die Langzeitverfügbarkeit - da wird man halt
gesagt haben, wir machen das per Funk, fertig, aus. Und das dauert
auch wieder.

Meines Erachtens schon ein wenig hausgemacht, das Problem, aber nun
ja, es gibt auch noch drängendere Baustellen. Aber eigentlich wäre das
eine nette Aufgabe als Wettbewerb in den Ausbildungsstätten gewesen.
Post by frank paulsen
jetzt ist es natuerlich so, dass USB-sticks ganz eigene probleme haben,
leider, aber in der praxis zeigt sich, dass vernuenftig bedruckte(!)
sticks tatsaechlich laenger leben als die vorher ueblichen 3,5" disks.
Es gibt schon drastische Qualitätsunterschiede, die billig-Sticks sind
meist Schrott, aber bissl was Vernünftiges aus Metall als Anhänger an
die Zange oder den Schlüsselbund dran für jeden Zub/Zugchef, sollte
schon funktionieren.


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Fa.lk.Sc.H.a.de
2017-04-14 13:55:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Johann Mayerwieser
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen? Hier in Westfalen werden um
Mitternacht im Dosto auch noch Anschlüsse zu Buslinien automatisch
durchgesagt, die um die Uhrzeit gar nicht mehr fahren. Und das ganz ohne
Hinweis, wann abends der letzte Anschluss besteht.
Warum beherrschen die das nicht? So etwas zu implementieren ist doch eine
Fingerübung für Programmieranfänger.
1) Es geht mit der verbauten Software nicht, dann hat man bei der
Bestellung oder/und bei der Abnahme gepfuscht und auch später nicht
reklamiert
2) Der Betrieb (besser die zuständigen Mitarbieter) können diese Funktion
nicht verwenden, wissen nicht, dass es diese gibt oder es ist ihnen egal.
Es gibt in der heutigen Zeit keine Ausrede, warum das nicht funktionieren
könne.
eins hast Du vergessen:
3) die SW wurde von Systel programmiert.
Marc Haber
2017-04-14 11:16:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Post by Marc Haber
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
oder die Ansage "es besteht Übergang zum übrigen Regionalverkehr bis
20:45 uhr" (Neustadt-Böbig, sowohl vor als auch nach 20.45 Uhr) sind
suboptimal, verwirrend und auch ein bisschen ärgerlich.
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen? Hier in Westfalen werden um
Mitternacht im Dosto auch noch Anschlüsse zu Buslinien automatisch
durchgesagt, die um die Uhrzeit gar nicht mehr fahren. Und das ganz ohne
Hinweis, wann abends der letzte Anschluss besteht.
Die neueste Version der BR 425 kann sogar die aktuellen Anschlüsse
anzeigen, inklusive "knapper Anschluß" bei allfälliger Verspätung.

Die Ansagen dazu haben noch Luft nach oben, es sei denn man findet
"Err Enn Vau Fünf nach Weinheim Alter Öhg Bahnhof" akzeptabel.

Wobei mich hier die Implementierung interessiert. Entweder war Ingo
_echt_ lange im Studio oder das ist Text-to-Speech mit Ingos Stimme.
Dass man TTS mit einer vorgegebenen, bekannten Stimme eines echten
Menschen machen kann, war mir neu.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralf Gunkel
2017-04-14 12:12:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Jan Marco Funke
Post by Marc Haber
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
oder die Ansage "es besteht Übergang zum übrigen Regionalverkehr bis
20:45 uhr" (Neustadt-Böbig, sowohl vor als auch nach 20.45 Uhr) sind
suboptimal, verwirrend und auch ein bisschen ärgerlich.
Gegenbeispiel einer anderen aber nicht besseren Version.
VIA25124 wird im Hafas mit dem den kuriosen Fahrplan Ffm Hbf (ab 7:25) - DA
Nord - GrU-Wiebelsbach - HU - Ffm Hbf - Da Nord - GrU-Wiebelsbach - Erbach
angezeigt.
Dies ist aber eher Verknüpfung mehrerer aufeinander folgender Teilfahrten.
Insbesondere da der VIA25124 im Abschnitt Ffm Hbf (ab 7:25) - DA Nord -
GrU-Wiebelsbach due hinteren zwei Truebwagen einer 3fach Zraktion ist. Der
vordere Triebwagen läuft als VIA25161 nach Erbach. Das führt im DB
Navigator zur interessanten Abfahrtanzeige zweier unterschiedlicher Züge
vom selben Gleis zur selben Minute bach Erbach (Odw) und Frankfurt Hbf
*sic*
Der Zug selbst zeigt Erbach als Ziel an. Die hinteren Beiden Wagen dabei mit
dem Hinweis dass diese nur bis GrU-Wiebelsbach verkehren.
Alles sehr verwirrend für Gelegenheitsnutzer.
Post by Marc Haber
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen? Hier in Westfalen werden um
Mitternacht im Dosto auch noch Anschlüsse zu Buslinien automatisch
durchgesagt, die um die Uhrzeit gar nicht mehr fahren. Und das ganz ohne
Hinweis, wann abends der letzte Anschluss besteht.
Die neueste Version der BR 425 kann sogar die aktuellen Anschlüsse
anzeigen, inklusive "knapper Anschluß" bei allfälliger Verspätung.
Die Ansagen dazu haben noch Luft nach oben, es sei denn man findet
"Err Enn Vau Fünf nach Weinheim Alter Öhg Bahnhof" akzeptabel.
Wobei mich hier die Implementierung interessiert. Entweder war Ingo
_echt_ lange im Studio oder das ist Text-to-Speech mit Ingos Stimme.
Dass man TTS mit einer vorgegebenen, bekannten Stimme eines echten
Menschen machen kann, war mir neu.
Text-to-Speech ist immer wieder ein Farant für Murks "wenns mal wieder nix
kosten darf".
http://www.ralf-gunkel.de/dadina/HEAG-Ansage-Luisenplatz-Hst2.mp3

Die Ansage ist zwischenzeitlich etwas besser gewirden abr weiterhin für eine
selbsternannte Wissenschaftsstadt peinlich.

Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
U***@web.de
2017-04-15 12:00:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Text-to-Speech ist immer wieder ein Farant für Murks "wenns mal wieder nix
kosten darf".
http://www.ralf-gunkel.de/dadina/HEAG-Ansage-Luisenplatz-Hst2.mp3
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.

Oder auf einer seinerzeitigen Gemeinschaftslinie (45) im Mainzer Liniennetz (Busbetreiber müßte ich jetzt raussuchen); nachdem der Computer ja wußte, daß führende Nullen ignorierbare Füllmasse sind:

King-Park/Schdadion Fünf!
Holger Metschulat
2017-04-18 09:55:18 UTC
Permalink
Raw Message
Am 15.04.2017 um 14:00 schrieb ***@web.de:
Hallo,
Post by U***@web.de
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.
Bei den Mainzern ist auch woanders was faul. Beispielsweise: Dynamische
Abfahrtsanzeige an der Haltestelle, auf Knopfdruck wird das ganze ganze
vorgelesen.

Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
--
Gruss * Holger Metschulat
Holger * e-mail: ***@stellwerke.de,
http://www.signallabor.de/estw
"Internet-Nutzung ist ein Privileg und kein Recht."
(Rechnerraum-Ordnung an der Uni von 1994)
U***@web.de
2017-04-18 10:18:26 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Holger Metschulat
Post by U***@web.de
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.
Bei den Mainzern ist auch woanders was faul. Beispielsweise: Dynamische
Abfahrtsanzeige an der Haltestelle, auf Knopfdruck wird das ganze ganze
vorgelesen.
Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
Ggf. ein ->

Irgendwann gab es mal Straßenbahn nach "Hechtsh. -> Li 66".

Ward anfangs vorgelesen als "Hechtsch Li seggsunsechzsch".

Nett sind derzeit auch die auf Hbf West rückverlängerten
Fahrten der Buslinie 66 nach mindestens Zornheim, wo es
am Gautor sinngemäß heißt:

"Anschluß zur Straßenbahn Linie 53 in Richtung Bürgerhaus mit
Anschluß zur Linie 66."

Selbstreferenzierender Doppelanschluß, zudem noch ungewiß,
ob er sich am Mühldreieck auch wirklich abwartet. Warum
sollte er auch?

Gruß, ULF
Holger Metschulat
2017-07-28 20:20:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Holger Metschulat
Post by U***@web.de
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.
Bei den Mainzern ist auch woanders was faul. Beispielsweise: Dynamische
Abfahrtsanzeige an der Haltestelle, auf Knopfdruck wird das ganze ganze
vorgelesen.
Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
Ggf. ein ->
Richtig. Die Abfahrt der Linie 60 ist an einer anderen Haltestelle, die
sich "rechts" vom Betrachter befindet. Anderswo wird "->" dann für "mit
Anschluß nach" verwendet. Hat man halt nicht bedacht.
--
Gruss * Holger Metschulat
Holger * e-mail: ***@stellwerke.de,
http://www.signallabor.de/estw
"Internet-Nutzung ist ein Privileg und kein Recht."
(Rechnerraum-Ordnung an der Uni von 1994)
U***@web.de
2017-07-29 08:04:07 UTC
Permalink
Raw Message
Moin nochmal,
Post by Holger Metschulat
Post by U***@web.de
Post by Holger Metschulat
Post by U***@web.de
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.
Bei den Mainzern ist auch woanders was faul. Beispielsweise: Dynamische
Abfahrtsanzeige an der Haltestelle, auf Knopfdruck wird das ganze ganze
vorgelesen.
Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
Ggf. ein ->
Richtig. Die Abfahrt der Linie 60 ist an einer anderen Haltestelle, die
sich "rechts" vom Betrachter befindet.
Üblicherweise verwendet die MVG dafür einen
alternierenden Schriftzug

"Abfahrt ab
Haltestelle [Teilhaltestellengroßbuchstabenbezeichnung]".
Post by Holger Metschulat
Anderswo wird "->" dann für "mit
Anschluß nach" verwendet. Hat man halt nicht bedacht.
Gruß, ULF

Stefan Reuther
2017-04-18 17:01:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger Metschulat
Post by U***@web.de
Bei der Mainzer MVG kommen da Sachen wie Hauptbáhnhof raus.
Bei den Mainzern ist auch woanders was faul. Beispielsweise: Dynamische
Abfahrtsanzeige an der Haltestelle, auf Knopfdruck wird das ganze ganze
vorgelesen.
Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
Ich würde mal vermuten: "Linie 60 nach Mombach ab Haltestelle
<irgendeine neue Haltestelle> mit Anschluss an <irgendeinen neuen Ort>",
wobei der Ansageroboter noch kein Sprachsample für die neuen Elemente
kennt (oder dank Fehlkonfiguration vergessen hat) und sie daher auslässt.

Hier hab ich zumindest auch schon IIRC nach dem vorletzten Fahrplan-
wechsel "Am Gleis 1 fährt ein nach über Dresden Hauptbahnhof, Abfahrt
7:53" gehört, und das klingt mir verdächtig danach, als ob man da nach
"ein" und "nach" noch eine Zuggattung und einen Ort einsetzen müsse.


Stefan
U***@web.de
2017-04-18 18:06:05 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Reuther
Post by Holger Metschulat
Preisfrage: Was steht bei der Ansage "Linie 60 nach Mombach ab
Haltestelle mit Anschluß an" eigentlich auf dem Display?
Ich würde mal vermuten: "Linie 60 nach Mombach ab Haltestelle
<irgendeine neue Haltestelle> mit Anschluss an <irgendeinen neuen Ort>",
wobei der Ansageroboter noch kein Sprachsample für die neuen Elemente
kennt (oder dank Fehlkonfiguration vergessen hat) und sie daher auslässt.
Hier hab ich zumindest auch schon IIRC nach dem vorletzten Fahrplan-
wechsel "Am Gleis 1 fährt ein nach über Dresden Hauptbahnhof, Abfahrt
7:53" gehört, und das klingt mir verdächtig danach, als ob man da nach
"ein" und "nach" noch eine Zuggattung und einen Ort einsetzen müsse.
MVG Mainz, SEV-Bus 52 vom Hbf West zum Gautor: "Am Gautor. Anschluß zu(r) Straßenbahn 52 nach Hechtsheim Bürgerhaus. Dieser Bus fährt weiter als _
nach Hauptbahnhof West."

Außerdem fährt die Straßenbahn 52 zur kaputten Wendeschleife am
Schinnergraben und eben nicht zum Bürgerhaus.

Gruß, ULF
U***@web.de
2017-07-12 18:27:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Text-to-Speech ist immer wieder ein Farant für Murks "wenns mal wieder nix
kosten darf".
Gestern im VGF-Bus 50.

"Nächster Halt: Palmengarten.







Str*a*ße."
Stefan Reuther
2017-04-15 07:56:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Die Ansagen dazu haben noch Luft nach oben, es sei denn man findet
"Err Enn Vau Fünf nach Weinheim Alter Öhg Bahnhof" akzeptabel.
Wobei mich hier die Implementierung interessiert. Entweder war Ingo
_echt_ lange im Studio oder das ist Text-to-Speech mit Ingos Stimme.
Dass man TTS mit einer vorgegebenen, bekannten Stimme eines echten
Menschen machen kann, war mir neu.
Ich meine, TTS mit vorgegebener Stimme geht inzwischen, man muss den
Sprecher nur ein wenig reden lassen, bis man alle Phoneme hat.

Was allerdings auch geht ist, den Sprecher einfach mal das Alphabet
vorlesen zu lassen und daraus dann Abkürzungen zusammenzustoppeln. Dein
"Err Enn Vau Fünf" klingt eigentlich danach, als ob das getan wurde.

Ich hab das mal für ein Navi machen lassen, das Dinge wie "Beh Sechs
Enn" ansagen wollte. Das kommt dann sehr auf das Engagement des
Sprechers und des Tontechnikers/Editors an, wie gut das klingt: nach
einer Viertelstunde hört man beim Sprecher eine Ermüdung, und dann passt
nicht mehr alles zusammen. Die Zeit, die ich mir damals genommen habe
(inkl. Rausoperieren von Knacksern durch Editieren von Wellenformen im
Audioeditor), wird sich heute kaum einer mehr nehmen.


Stefan
Martin Theodor Ludwig
2017-04-15 10:41:31 UTC
Permalink
Raw Message
On Fri, 14 Apr 2017 13:16:55 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Die neueste Version der BR 425 kann sogar die aktuellen Anschlüsse
anzeigen, inklusive "knapper Anschluß" bei allfälliger Verspätung.
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Marc Haber
2017-04-15 21:04:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
On Fri, 14 Apr 2017 13:16:55 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Die neueste Version der BR 425 kann sogar die aktuellen Anschlüsse
anzeigen, inklusive "knapper Anschluß" bei allfälliger Verspätung.
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig. Ich hatte neulich einen Zug,
der am dritten Wagen (nicht Zugteil) "Berlin-Wartenberg" angezeigt
hat.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-04-18 13:19:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig.
Bei Wagen eines Nachtzuges, dessen unterschiedliche Zugteile abweichend betriebs- und verkehrshalten, hätte man Abweichungen vielleicht noch
verstanden.

Bei einem Zugverband 425 (nur Sitzwagen im Regionalverkehr) muß man
derlei nicht verstehen, innerhalb eines Triebzugs 425 noch viel weniger.

Mit dem VRN (gleiche Gegend, andere Baustellen) diskutiere ich derweil,
warum bei einem Buszubringer Ausstieg am Bahnhof nach Ankunft am weit dahinter liegenden Linienendpunkt angezeigt wird bzw. wie man

Ankunft 17:49
Übergangszeit 2 Minuten
Weiterfahrt 17:50

in einer gerne scheiternden Busverbindung zu werten hat.
Marc Haber
2017-04-19 06:53:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig.
Bei Wagen eines Nachtzuges, dessen unterschiedliche Zugteile abweichend betriebs- und verkehrshalten, hätte man Abweichungen vielleicht noch
verstanden.
Bei einem Zugverband 425 (nur Sitzwagen im Regionalverkehr) muß man
derlei nicht verstehen, innerhalb eines Triebzugs 425 noch viel weniger.
Exakt.
Post by U***@web.de
Mit dem VRN (gleiche Gegend, andere Baustellen) diskutiere ich derweil,
warum bei einem Buszubringer Ausstieg am Bahnhof nach Ankunft am weit dahinter liegenden Linienendpunkt angezeigt wird bzw. wie man
Ankunft 17:49
Übergangszeit 2 Minuten
Weiterfahrt 17:50
in einer gerne scheiternden Busverbindung zu werten hat.
Ich hatte zu meinen Mannheimer Zeiten spät abends gerne eine dreifache
Busverbindung vom Bahnhof nach Hause, wobei im Spätverkehr der
Busfahrplan eher als Diskussionsgrundlage genommen wurde. Nachdem ich
verstanden hatte, dass alle drei Teilfahrten vom gleichen Fahrzeug
gefahren werden, war das dann gleich viel entspannter.

Bei der ersten Fahrt war das noch "Hallo, ich brauche in Neuostheim
die Linie X nach Y, wir haben aktuell acht Minuten Verspätung, können
Sie funken und Bescheid sagen dass der bitte wartet?" und die Antwort
"kann ich nicht, ich hab kein Funk, und ich weiß auch nicht ob der
wartet". Ich steige dann in Neuostheim aus, kein Bus weit und breit,
außer dem, aus dem ich gerade ausgestiegen war. Der macht die Tür zu,
schildert auf "Linie X nach Y" um und ist (leer) abgefahren bevor der
Wechsel der Anzeige komplett war.

Was bin ich froh dass ich keinen Bus mehr brauche um heim zu kommen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-06-12 08:22:05 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Marc Haber
Ich hatte zu meinen Mannheimer Zeiten spät abends gerne eine dreifache
Busverbindung vom Bahnhof nach Hause, wobei im Spätverkehr der
Busfahrplan eher als Diskussionsgrundlage genommen wurde. Nachdem ich
verstanden hatte, dass alle drei Teilfahrten vom gleichen Fahrzeug
gefahren werden, war das dann gleich viel entspannter.
Bei der ersten Fahrt war das noch "Hallo, ich brauche in Neuostheim
die Linie X nach Y, wir haben aktuell acht Minuten Verspätung, können
Sie funken und Bescheid sagen dass der bitte wartet?" und die Antwort
"kann ich nicht, ich hab kein Funk, und ich weiß auch nicht ob der
wartet". Ich steige dann in Neuostheim aus, kein Bus weit und breit,
außer dem, aus dem ich gerade ausgestiegen war. Der macht die Tür zu,
schildert auf "Linie X nach Y" um und ist (leer) abgefahren bevor der
Wechsel der Anzeige komplett war.
Was bin ich froh dass ich keinen Bus mehr brauche um heim zu kommen.
Hatte letzte Woche den letzten Bus genommen, um von meinen
Eltern heimzukommen. Es gibt ja einen zentralen Umsteigeknoten,
derzeit aber kurz vor dem Hauptbahnhof.

Das ging dann so: Etwa 23:47 an der Haltestelle, DFI: 3 Minuten.
DFI zählt herunter, blinkt dann, zeigt danach als einige Information:

"MAINZIGARTIG MOBIL".

Bereits etwa 5 Minuten später kommt der Bus.

Wie es der Verkehrsbetrieb schafft, dieses Phänomen entweder
so oder mit Hochzählen um 5-6 Minuten genau beim letzten Bus
reproduzierbar (zumindest: immer und immer wieder) zu
generieren, bleibt einstweilen sein Geheimnis.

Ich tippe ja auf die Ausfahrung einer Linienwegsschleife im
Wert von etwa 6 Minuten, die im Planlaufweg der letzten
Fahrt jedoch nicht enthalten ist.

Jedenfalls merkt auch der Busfahrer, daß er spät dran ist,
freut sich, die nächste Haltestelle mangels
Fahrgastandrangs auslassen zu können, und brettert mit einem
Zahn zur Folgehaltestelle, der ihm das Abbiegen auf die
pflichtige Busspur nicht mehr erlaubt.

Die nächste Busspur befährt er immerhin und kommt
vor der Arbeitsagenturkreuzung zu Stehen. Da er nach
seiner rasanten Fahrt erst einmal ausspannen muß,
verpaßt er die folgende Hochbalkenphase. Nach einer
Schamfrist fehrt er dennoch in die Kreuzung ein, um
kurz vor der Begegnung mit dem Querverkehr abrupt zu
halten.

Irgendwann schafft er es tatsächlich, auf die zentrale
Sternverkehrsverlagerungshaltestelle "Hauptbahnhof West"
zuzusteuern, wo er die Haltepositionen der ÖV-Spur
und die am Straßenrand als besetzt wahrnimmt.

Während einige der Anschlußfahrzeuge schon anfahren,
schlängelt er sich auf der MIV-Überholspur an allen
Haltestellenmasten und Steigen vorbei, ohne jemandem
die Möglichkeit zum Ausstieg zu eröffnen, und läßt
seine Fahrt am seiner Stadtverkehrsknotenfunktion
weitgehend beraubten Linienendpunkt "Hauptbahnhof"
verenden.

Gruß, ULF
U***@web.de
2017-06-25 14:27:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Während einige der Anschlußfahrzeuge schon anfahren,
schlängelt er sich auf der MIV-Überholspur an allen
Haltestellenmasten und Steigen vorbei, ohne jemandem
die Möglichkeit zum Ausstieg zu eröffnen, und läßt
seine Fahrt am seiner Stadtverkehrsknotenfunktion
weitgehend beraubten Linienendpunkt "Hauptbahnhof"
verenden.
Ich bat um Kompensation und erhielt auch eine
abseits der 10-Minuten-Garantie. Den Busfahrer habe
man bislang noch nicht befragen können.

Gruß, ULF
Martin Theodor Ludwig
2017-04-20 19:44:47 UTC
Permalink
Raw Message
On Sat, 15 Apr 2017 23:04:35 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig. Ich hatte neulich einen Zug,
der am dritten Wagen (nicht Zugteil) "Berlin-Wartenberg" angezeigt hat.
Heute war es Haßloch(Pfalz) und Lingenfeld.

Auch wenn der Bahnhofsname stimmt (was in letzter Zeit gelegentlich
vorkommt), zeigt der (seit einiger Zeit neue) Ausstiegsseitenpfeil
falsch herum. Ich bin ja gespannt, ob ich eine Kamera zur Hand habe,
wenn mal Bielefeld oder Lutenblag auf so einer Anzeige erscheint.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Marc Haber
2017-04-21 21:17:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
On Sat, 15 Apr 2017 23:04:35 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig. Ich hatte neulich einen Zug,
der am dritten Wagen (nicht Zugteil) "Berlin-Wartenberg" angezeigt hat.
Heute war es Haßloch(Pfalz) und Lingenfeld.
Bei mir in den beiden 435 "Rot-Malsch"; die 425 haben korrekt
angezeigt.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Marc Haber
2017-04-21 21:21:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
On Sat, 15 Apr 2017 23:04:35 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Wenn sie denn etwas anzeigt. Also nicht so etwas wie "Nächste Station
Speyer Nord-West" in Wagen 2, "Nächste Station Neckarsteinach" in Wagen
3, und "Nächste Station Wiesloch-Walldorf" in Wagen 1 und 4. (Wagen,
nicht Zugteil.)
Jo, das ist im Moment gar nicht lustig. Ich hatte neulich einen Zug,
der am dritten Wagen (nicht Zugteil) "Berlin-Wartenberg" angezeigt hat.
Heute war es Haßloch(Pfalz) und Lingenfeld.
Bei mir in den beiden 435 "Rot-Malsch"; die 425 haben korrekt
angezeigt.
Auf der Rückfahrt war der jeweils in Fahrtrichtung vordere 425 und 435
korrekt, ihre jeweils in Fahrtrichtung hinteren Gegenstücke waren bei
"Nächste Station: Landstuhl" eingefroren.

Das entwickelt sich langsam zur Posse.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Tobias Nicht
2017-04-15 15:44:38 UTC
Permalink
Raw Message
On Fri, 14 Apr 2017 11:28:18 +0200, Jan Marco Funke
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen?
Da geht es weniger um den Typ Fahrzeug. Beim 445 wird für die Zugfahrt
die Ansage per Zugnummer ausgewählt. Da können bei der Programierung
einzelne Ansagen an bzw abgewählt werden. Dies ist allerdings
aufwändig bei der Erstellung.
Beim 521 wird einmalig die Zugnummer zum Betriebsbeginn in die Ansage
eingegeben. Dort werden die Anschlüsse aber per Monitor wie beim 445
aktuell angezeigt. Stand 2010.
Beim 445 ist die Anzeige via Monitor aber von der Innenansage
getrennt.
Bei den restlichen Fahrzeugen (642, 646,650) wird pro Strecke eine
feste Nummer eingegeben Bsp 6501. Die 65 steht für die Linie und die
01 für die Fahrstrecke. in diesem Fall Zittau - Cottbus. 6509 ist dann
Zittau - Weißwasser.
Die Trilex hat wieder andere Ansagen. Da werden die Anschlüsse aktuell
aus der Dose angesagt. Wie das genau funktioniert weiss ich aber
nicht.

Gruß Tobias

---
Diese E-Mail wurde von AVG auf Viren geprüft.
http://www.avg.com
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-04-18 06:48:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen?
Unsere RE (BR 442) haben sogar aktuelle Daten zur Hand,
berücksichtigen bei den Ansagen/Anzeigen Verspätungen (eigene und der
Anschlüsse), und wenn SEV angesagt ist, papert er was von "Bussehv".
Mußte ich erst mal buchstabieren, um zu raffen, was er da meint :)))


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
U***@web.de
2017-04-25 17:06:20 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Jan Marco Funke
Mal andersherum gefragt: Welcher Zugtyp beherrscht es denn, Ansagen
passgenau nach Tageszeit abzuspielen?
Unsere RE (BR 442) haben sogar aktuelle Daten zur Hand,
berücksichtigen bei den Ansagen/Anzeigen Verspätungen (eigene und der
Anschlüsse),
Die 430er im RMV-Gebiet kennen Anschlüsse, wobei in Mainz Hbf und Mainz-Bischofsheim Stadtverkehrsanschlüsse gezeigt werden, die es seit etwa
zwei Monaten nicht mehr gibt.

Bei EBO werden auch Verspätungen und Ersatzzüge gezeigt.

Vlexx zeigt Verspätungen von Anschlußzügen und überschreibt damit
deren Planabfahrzeit. Dafür kennen die Displays es tageweise Laufweg-
und Fahrzeitänderungen oft nicht.

Gruß, ULF
Stefan Reuther
2017-04-15 08:00:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Jan Marco Funke
Würde mich aber eigentlich wundern, wenn das nicht alles vom vorderen
Führerstand aus einstellbar wäre. Man müsste mal drauf achten, wenn ein
Zug unterwegs geschwächt wird, ab wann die Anzeige "Nicht einsteigen" am
hinteren Zugteil erscheint.
Ich gehe davon aus, dass gerade solche Wechsel automatisch erfolgen.
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
Gibt es diese Tour denn auch andersrum (KA -> Bruchsal -> MA -> HD ->
Bruchsal?). Sonst ist das doch wenigstens nach einem Blick auf den
Netzplan eindeutig.

In Dresden wird gerne "Zug nach X über Coswig" angesagt: da gibt es zwei
Strecken, eine dient als Umleitung für die andere, und da fehlt dann die
wichtige Information "über Friedrichstadt/Cossebaude" bzw. "über
DD-Neustadt/Radebeul".
Post by Marc Haber
oder die Ansage "es besteht Übergang zum übrigen Regionalverkehr bis
20:45 uhr" (Neustadt-Böbig, sowohl vor als auch nach 20.45 Uhr) sind
suboptimal, verwirrend und auch ein bisschen ärgerlich.
Die Busse sagen hier seit einiger Zeit "Übergang zu den Dresdner
Bergbahnen während der Einsatzzeiten" an. Ich frage mich ja schon,
welcher hoch angebundene Vorfall dazu führte, diesen Nachsatz einzubauen.


Stefan
Marc Haber
2017-04-15 09:38:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Reuther
Post by Marc Haber
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
Gibt es diese Tour denn auch andersrum (KA -> Bruchsal -> MA -> HD ->
Bruchsal?).
Nein, gibt es nicht. Die S3 führt von Karlsruhe über Bruchsal,
Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt nach Germersheim. Die meisten Züge
gehen dann in Germersheim auf die Linie S33 über und fahren über
Graben-Neudorf nach Bruchsal. Wenn man den Linienwechsel auf den ZZAs
der ersten Hälfte der Tour unterschlagen würde, wäre aber alles fein.

"S3 Bruchsal via Heidelberg" ist aber Murx. Immerhin verschwindet das
"über Heidelberg", wenn der Zug Heidelberg hinter sich hat.
Post by Stefan Reuther
Sonst ist das doch wenigstens nach einem Blick auf den
Netzplan eindeutig.
Ja, in der Tat, wenn nicht die Sache mit der S33 wäre.

Wenn ich für jedes "Entschuldigung, fährt dieser Zug nach
(Mannheim/Heidelberg)" einen Euro bekäme könnte ich mir die BC100 für
den Rest meines Lebens leisten.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralf Gunkel
2017-04-15 09:57:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
"S3 Bruchsal via Heidelberg" ist aber Murx. Immerhin verschwindet das
"über Heidelberg", wenn der Zug Heidelberg hinter sich hat.
Whow. Mal mitgedacht.
Der lokale Busunternehmer hier bei mir bekommt sowas nicht hin.
Scheint echt schwer zu sein richtige und brauchbare Anzeigesysteme zu
programmieren.

Dass es in den Augen vieler Unternehmen nur eine lästige Plichtübung ist
dürfte es selbst für engagierte Bearbeiter der Systeme nicht einfacher
machen.

Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
Lothar Roth
2017-04-16 19:21:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Stefan Reuther
Post by Marc Haber
Andererseits ist die Programmierung gerade auch bei der BR 425
teilweise suboptimal, solche Dinge wie "S3 Bruchsal via Heidelberg"
(an einem Zug in Karlsruhe, der sein Ziel Bruchsal über Bruchsal
(sic!), Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt und Germersheim anfährt)
Gibt es diese Tour denn auch andersrum (KA -> Bruchsal -> MA -> HD ->
Bruchsal?).
Nein, gibt es nicht. Die S3 führt von Karlsruhe über Bruchsal,
Heidelberg, Mannheim, Schifferstadt nach Germersheim. Die meisten Züge
gehen dann in Germersheim auf die Linie S33 über und fahren über
Graben-Neudorf nach Bruchsal. Wenn man den Linienwechsel auf den ZZAs
der ersten Hälfte der Tour unterschlagen würde, wäre aber alles fein.
"S3 Bruchsal via Heidelberg" ist aber Murx. Immerhin verschwindet das
"über Heidelberg", wenn der Zug Heidelberg hinter sich hat.
Post by Stefan Reuther
Sonst ist das doch wenigstens nach einem Blick auf den
Netzplan eindeutig.
Ja, in der Tat, wenn nicht die Sache mit der S33 wäre.
Ich hatte im Mai 2015 in Bruchsal auf Gleis 5 einen Zug mit der Anzeige
"S33 Speyer \n via Speyer Hbf" erwischt. Da mir kein Zuglauf bekannt ist
der Speyer zweimal anfährt musste ein schlechtes Handyfoto als Beweis
fürs Archiv genügen
<Loading Image...>

Lothar
Marc Haber
2017-04-17 07:35:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Roth
Ich hatte im Mai 2015 in Bruchsal auf Gleis 5 einen Zug mit der Anzeige
"S33 Speyer \n via Speyer Hbf" erwischt. Da mir kein Zuglauf bekannt ist
der Speyer zweimal anfährt musste ein schlechtes Handyfoto als Beweis
fürs Archiv genügen
<http://ldg.ddns.net/tmp/news/S33_Speyer_via_Speyer_Hbf.jpg>
Autsch. Die S-Bahn Rhein-Neckar merkt ja gar nichts mehr.

Da muss ich jetzt noch nachlegen mit "Nächster Halt: Schifferstadt.
Bitte beachten Sie: Dieser Zug wird in Schifferstadt geteilt. Der
vordere Zugteil fährt weiter nach Germersheim; der hintere Zugteil
fährt weiter nach Germersheim".

Inzwischen kann der Ingo bei einer Zugteilung aber sogar ansagen,
wohin der Zugteil weiterfährt, in dem man sich gerade befindet. Dafür
sind die Ansagen bei Einfahrt in einen der Knotenbahnhöfe inzwischen
auf Fernverkehrsniveau, was den Nervfaktor für Pendler angeht.

Grüße
Ma "Wir bedanken uns für Ihre Fahrt mit der S-Bahn Rhein-Neckar[1]" rc

[1] wobei auch das gestückelt ist; ich habe hier auch schon statt
S-Bahn Rhein-Neckar "DB Regio Mitte"[2] gehört.
[2] mir war nicht bewusst dass Ludwigshafen neuerdings zu Regio Mitte
gehört?
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-04-18 08:06:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
[1] wobei auch das gestückelt ist; ich habe hier auch schon statt
S-Bahn Rhein-Neckar "DB Regio Mitte"[2] gehört.
[2] mir war nicht bewusst dass Ludwigshafen neuerdings zu Regio Mitte
gehört?
http://www.deutschebahn.com/presse/frankfurt/de/aktuell/presseinformationen/13490178/20170302_S-Bahn_RheinNeckar.html

Hier sei es noch Groß-Südwest: http://www.s-bahn-rheinneckar.de/s_rheinneckar/view/wir/wir.shtml

Und hier https://de.wikipedia.org/wiki/DB_Regio#Sparte_Schiene steht etwas von der Fusion zum Jahresbeginn.
U***@web.de
2017-04-18 08:10:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Lothar Roth
Ich hatte im Mai 2015 in Bruchsal auf Gleis 5 einen Zug mit der Anzeige
"S33 Speyer \n via Speyer Hbf" erwischt. Da mir kein Zuglauf bekannt ist
der Speyer zweimal anfährt musste ein schlechtes Handyfoto als Beweis
fürs Archiv genügen
<http://ldg.ddns.net/tmp/news/S33_Speyer_via_Speyer_Hbf.jpg>
Autsch. Die S-Bahn Rhein-Neckar merkt ja gar nichts mehr.
Da muss ich jetzt noch nachlegen mit
Gerade vergessen, muß ich aber auch: Es hatte viel Überzeugungs-
und Veröffenlichungsarbeit gekostet, bis die Mainzer MVG nicht
mehr die Kurse, welche die Obere Zahlbacher Straße ohne Halt
queren, sondern nur noch die, die (in der Straße) an der
gleichnamigen Haltestelle halten, mit
"ü. Obere Zahlbacher Str." kennzeichnet...
Tobias Nicht
2017-04-15 15:36:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Der Tf kam recht spät auf den Zug. Läßt sich alles am führenden Fahrzeug einstellen oder müssen dafür auch Führerstände der nachfolgenden ET betreten werden?
LR drücken, dann fragt die Software ob ein Ziel oder Flügelbetrieb. 2
Drücken und für jeden Zugteil das passende Ziel eingeben. In den
gekuppelten Fahrzeugen kann nichts eingegeben werden. Das Terminal
reagiert auf keine Eingaben.

Gruß Tobias

---
Diese E-Mail wurde von AVG auf Viren geprüft.
http://www.avg.com
Loading...