Discussion:
Erlangen Pbf, Zs 2 mit "E" am ASig von Gleis 1 Richtung Norden ???
Add Reply
Walter A. Schmidt
2018-07-24 22:05:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Erlangen Pbf, Ausfahrt aus (Haupt-)Gleis 1 Richtung Norden:

Wenn das Ausfahrsignal Fahrt mit Streckengeschwindigkeit aufs Ferngleis
Richtung Norden anzeigt, dann leuchtet an diesem Signal gleichzeitig
ein Richtungsanzeiger Zs 2 mit Buchstabe "E" auf.

Frage: Wofür steht hier das "E"?

Erwartet hätte ich ein "F" wie "Ferngleis". Aber auf ein "E" kann ich
mir absolut keinen Reim machen. Da gibt's auch weit und breit keinen
Bahnhof mit "E". (Bitte, antwortet jetzt nicht "Erfurt" ;-) )

(Bei Ausfahrt aus Gleis 1 aufs S-Bahn-Gleis zeigt das Zs 2 ein "B" an,
was "Bubenreuth" bedeuten könnte oder "Baiersdorf" – die nächsten
S-Bahn-Stationen. Aber das habe ich bisher nur ein Mal gesehen, und aus
so großer Entfernung, dass ich mir bzgl. des "B" nicht sicher bin.)


danke für evtl. Aufklärung
Walter
U***@web.de
2018-07-25 06:40:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Walter A. Schmidt
Wenn das Ausfahrsignal Fahrt mit Streckengeschwindigkeit aufs Ferngleis
Richtung Norden anzeigt, dann leuchtet an diesem Signal gleichzeitig
ein Richtungsanzeiger Zs 2 mit Buchstabe "E" auf.
Frage: Wofür steht hier das "E"?
Erwartet hätte ich ein "F" wie "Ferngleis". Aber auf ein "E" kann ich
mir absolut keinen Reim machen. Da gibt's auch weit und breit keinen
Bahnhof mit "E". (Bitte, antwortet jetzt nicht "Erfurt" ;-) )
Ich rate wie folgt: Ebensfeld.

Gruß, ULF
Gerd Belo
2018-07-25 14:57:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter A. Schmidt
Wenn das Ausfahrsignal Fahrt mit Streckengeschwindigkeit aufs Ferngleis
Richtung Norden anzeigt, dann leuchtet an diesem Signal gleichzeitig
ein Richtungsanzeiger Zs 2 mit Buchstabe "E" auf.
Frage: Wofür steht hier das "E"?
Guggst du Streckenbuch.
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Walter A. Schmidt
2018-07-25 20:13:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…

Gruß & Dank
Walter
U***@web.de
2018-07-26 10:28:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Damals war ja noch nicht klar, ob die Neutrassierung der VDE8
Bamberg durch- oder umfährt.

Gruß, ULF
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-07-26 12:46:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
Bodo G. Meier
2018-07-26 14:45:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
Als Laie vermute ich, dass jeder beliebige Buchstabe stehen könnte:
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.

Gruss,
Bodo
Frank Nitzschner
2018-07-26 15:25:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Genau so isses..

Grüsse
Frank
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-07-27 05:58:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Und E für eine Strecke die nach Erfurt führt ist also Schwachsinn? Ich
glaube einfach mal nicht das Du auch diese Meinung vertrittst?
Bodo G. Meier
2018-07-27 18:09:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Und E für eine Strecke die nach Erfurt führt ist also Schwachsinn? Ich
glaube einfach mal nicht das Du auch diese Meinung vertrittst?
Mir persönlich ist vollkommen schnurz, was für ein Buchstabe da steht.
Wenn die Strecke allerdings in Richtung Erfurt führt, ist E eine
naheliegende Wahl.

Hauptsache, die Frau oder der Mann vorne an der Zugspitze wissen Bescheid.

Gruss,
Bodo
Wolfgang Kynast
2018-07-27 20:21:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Und E für eine Strecke die nach Erfurt führt ist also Schwachsinn? Ich
glaube einfach mal nicht das Du auch diese Meinung vertrittst?
Mir persönlich ist vollkommen schnurz, was für ein Buchstabe da steht.
Wenn die Strecke allerdings in Richtung Erfurt führt, ist E eine
naheliegende Wahl.
Hauptsache, die Frau oder der Mann vorne an der Zugspitze wissen Bescheid.
Ich hatte gedacht, die Weichen werden im Stellwerk gestellt.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Bodo G. Meier
2018-07-27 20:54:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Und E für eine Strecke die nach Erfurt führt ist also Schwachsinn? Ich
glaube einfach mal nicht das Du auch diese Meinung vertrittst?
Mir persönlich ist vollkommen schnurz, was für ein Buchstabe da steht.
Wenn die Strecke allerdings in Richtung Erfurt führt, ist E eine
naheliegende Wahl.
Hauptsache, die Frau oder der Mann vorne an der Zugspitze wissen Bescheid.
Ich hatte gedacht, die Weichen werden im Stellwerk gestellt.
Richtig, die Weichen und Signale werden im Stellwerk gestellt.
Und der aufleuchtende Buchstabe signalisiert dem Lokpersonal, mit
welcher Geschwindigkeit die Ausfahrt erfolgen darf.

Oder habe ich das alles vollkommen flasch verstanden...? :-\

Gruss,
Bodo
Tobias Nicht
2018-07-27 22:01:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Fri, 27 Jul 2018 22:54:52 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Post by Wolfgang Kynast
Ich hatte gedacht, die Weichen werden im Stellwerk gestellt.
Richtig, die Weichen und Signale werden im Stellwerk gestellt.
Und der aufleuchtende Buchstabe signalisiert dem Lokpersonal, mit
welcher Geschwindigkeit die Ausfahrt erfolgen darf.
Nein, der Buchstabe zeigt nur an in Welche Richtung die Ausfahrt
erfolgt. Daher ist es auch ein Richtungsanzeiger. Die Geschwindigkeit
wird die im anschließenden Weichenbereich einzuhalten ist, wird durch
das Signalbild und/oder den Geschwindigkeitsanzeiger mitgeteilt.

Der Richtungsanzeiger ist einerseits nochmal eine Kontrolle ob der Fdl
auch keinen Fehler gemacht hat bzw signalisiert dem Tf auch die Fahrt
auf eine andere parallele Strecke, wie es Marc ja schon beschrieben
hat. Es ist in dem Fall wichtig, das der Tf den richtigen Fahrplan vor
sich liegen hat.
Post by Bodo G. Meier
Oder habe ich das alles vollkommen flasch verstanden...? :-\
ein wenig.

Gruß Tobias
Marc Haber
2018-07-29 12:37:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Es ist in dem Fall wichtig, das der Tf den richtigen Fahrplan vor
sich liegen hat.
Steht eigentlich im Fahrplan, welcher Buchstabe am Asig zu erwarten
ist? Sinnvoll scheint mir das ja.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Gerd Belo
2018-07-29 14:02:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Tobias Nicht
Es ist in dem Fall wichtig, das der Tf den richtigen Fahrplan vor
sich liegen hat.
Steht eigentlich im Fahrplan, welcher Buchstabe am Asig zu erwarten
ist? Sinnvoll scheint mir das ja.
Für den Regelweg ja, gelegentlich auch als Hinweis auf alternativen Laufweg.

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Tobias Nicht
2018-08-01 10:06:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Post by Marc Haber
Post by Tobias Nicht
Es ist in dem Fall wichtig, das der Tf den richtigen Fahrplan vor
sich liegen hat.
Steht eigentlich im Fahrplan, welcher Buchstabe am Asig zu erwarten
ist? Sinnvoll scheint mir das ja.
Für den Regelweg ja, gelegentlich auch als Hinweis auf alternativen Laufweg.
Wenn vorhanden, hatte ich das immer im Fahrplan. Du hast aber einen
wesentlich größeren Aktionsradius.

Wenn nicht vorhanden, dann stet da meist "A mündl" und der Fdl sagt
dir Bescheid oder auch nicht

Gruß Tobias
Frank Nitzschner
2018-07-28 04:14:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Und der aufleuchtende Buchstabe signalisiert dem Lokpersonal, mit
welcher Geschwindigkeit die Ausfahrt erfolgen darf.
Nö. Die Richtung wird nur dann signalisiert, wenn der Tf eben
*nicht* anhand der gezeigten Geschwindigkeit unterscheiden kann
wo es denn hingeht. Es gibt dann noch ein paar andere Kriterien,
bleistiftsweise wenn die Fahrstraße eine Gefährdung beinhalten
könnte: Z.B. Fahrt in einen anderen Profilraum (S-Bahn)
Post by Bodo G. Meier
Oder habe ich das alles vollkommen flasch verstanden...? :-\
Vollkommen wäre übertrieben;-)

Grüsse
Frank
U***@web.de
2018-07-28 06:36:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Nitzschner
Post by Bodo G. Meier
Und der aufleuchtende Buchstabe signalisiert dem Lokpersonal, mit
welcher Geschwindigkeit die Ausfahrt erfolgen darf.
Nö. Die Richtung wird nur dann signalisiert, wenn der Tf eben
*nicht* anhand der gezeigten Geschwindigkeit unterscheiden kann
wo es denn hingeht.
Huch? Muß noch mal nachschauen bei der Ausfahrt Mainz Hbf
in den neuen Mainzer Tunnel. Ich meine, da würden die
Kennbuchstaben auch bei Ausfahrt von Gleis 4 und 5 gezeigt.

Gruß, ULF
Frank Nitzschner
2018-07-29 10:31:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Huch? Muß noch mal nachschauen bei der Ausfahrt Mainz Hbf
in den neuen Mainzer Tunnel. Ich meine, da würden die
Kennbuchstaben auch bei Ausfahrt von Gleis 4 und 5 gezeigt.
Kann alles sein, die Vorschriften regeln nur wo ein Richtungsanzeiger
vorhanden sein *muß*. Ansonsten sind Buchstaben und Vorhandensein
durchaus Kundenwunsch.

Grüsse
Frank
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-07-28 08:04:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
seine Bedeutung muss nur an passender Stelle (Streckenbuch,
Buchfahrplan?) eindeutig definiert sein.
Und E für eine Strecke die nach Erfurt führt ist also Schwachsinn? Ich
glaube einfach mal nicht das Du auch diese Meinung vertrittst?
Mir persönlich ist vollkommen schnurz, was für ein Buchstabe da steht.
Wenn die Strecke allerdings in Richtung Erfurt führt, ist E eine
naheliegende Wahl.
Hauptsache, die Frau oder der Mann vorne an der Zugspitze wissen Bescheid.
Du sagst es, nur für manch einen ist sowas eben Schwachsinn und wenn man
um eine Erklärung bitte, kommt: Keine!
Walter A. Schmidt
2018-07-29 09:13:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
für manch einen ist sowas eben Schwachsinn und wenn man
um eine Erklärung bitte, kommt: Keine!
Das hatten die Kollegen doch inzwischen besorgt. Aber wenn du unbedingt
auch _meine_ Sicht hören willst:

Wenn man die Kennbuchsaben schon aus Ortsnamen ableitet, dann sollten
die eine geografisch eindeutige Zuordung zu dem befahrenen Gleis haben.
Formal ist es freilich egal, das ist mir schon klar.
--
Walter
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-07-30 09:24:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter A. Schmidt
Wenn man die Kennbuchsaben schon aus Ortsnamen ableitet, dann sollten
die eine geografisch eindeutige Zuordung zu dem befahrenen Gleis haben.
Formal ist es freilich egal, das ist mir schon klar.
Nun ja, erst mal geht es ggf. auf dem gleichen Gleis raus, auf dem sie
alle rausfahren. Aber der Anzeiger sagt halt, hier hast Du jetzt die
Fahrstraße nach xxx.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Ralf Gunkel
2018-08-01 13:08:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Walter A. Schmidt
Wenn man die Kennbuchsaben schon aus Ortsnamen ableitet, dann sollten
die eine geografisch eindeutige Zuordung zu dem befahrenen Gleis haben.
Formal ist es freilich egal, das ist mir schon klar.
Nun ja, erst mal geht es ggf. auf dem gleichen Gleis raus, auf dem sie
alle rausfahren. Aber der Anzeiger sagt halt, hier hast Du jetzt die
Fahrstraße nach xxx.
xxx ist aber dabei die VzG Strecke und da nördlich vier Gleise aus dem
Bahnhof führen bzw. führen werden gibt es demnach min. zwei zweigleisige
Strecken und da der Tf seine Fahrplanunterlagen streckenbezogen hat muss er
wissen auf welcher Strecke er landet.
Somit könnte E schon für Erfurt stehen da er auf die Gleise der
Schnellfahrstrecke übergeht.
Die Bestandsstrecke könnte dann L für Lichtenfels bekommen. B für Bamberg
eher weniger da das B nur alleinstehend verwendet wird da es sonst am
Hauptsignal mit einer 8 verwechselt werden könnte.




Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Tobias Nicht
2018-08-01 10:08:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Sun, 29 Jul 2018 11:13:59 +0200, "Walter A. Schmidt"
Post by Walter A. Schmidt
Wenn man die Kennbuchsaben schon aus Ortsnamen ableitet, dann sollten
die eine geografisch eindeutige Zuordung zu dem befahrenen Gleis haben.
Formal ist es freilich egal, das ist mir schon klar.
Mir ist es egal wo der Buchstabe hergeleitet wird, aber es ist schön
wenn sich Menschen über solche Sachen Gedanken machen ohne dafür auch
nur einen Cent zu verlangen.

Gruß Tobias
Ingo Stiller
2018-08-01 10:28:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
On Sun, 29 Jul 2018 11:13:59 +0200, "Walter A. Schmidt"
Post by Walter A. Schmidt
Wenn man die Kennbuchsaben schon aus Ortsnamen ableitet, dann sollten
die eine geografisch eindeutige Zuordung zu dem befahrenen Gleis haben.
Formal ist es freilich egal, das ist mir schon klar.
Mir ist es egal wo der Buchstabe hergeleitet wird, aber es ist schön
wenn sich Menschen über solche Sachen Gedanken machen ohne dafür auch
nur einen Cent zu verlangen.
Nun ja, ganz egal ist es nicht :-)
Aus zwei sich widersprechenden Anforderungen
1. Der Buchstabe sollte leicht merkbar sein
Also Ortsnamen oder Begebenheiten der Strecke
2. Die Buchstaben dürfen nicht zu Konfusion führen
Zwei Ort mit dem gleichen Anfangsbuchstaben
War "Q" jetzt die Strecke nach Norden oder Süden?

3. Wenn der Mensch perfekt wäre, bräuchte man diese Einschränkungen nicht. Dann würde man die Buchstaben halt von A bis Z durchnummerieren.

Wie ich es hier in der Gruppe lese, wird oft Regel 1. der Vorzug gegeben, was aber dann öfters Regel 2. verletzt: "E" steht für ... ?

Wendet man einfach 3. an und "verbietet" den beteiligten Personen hinter den Buchstaben einen Sinn zu finden (1.) dann wäre auch 2. erfüllt.
Aber hier schlägt dann halt 3. zu :-)

Gruß Ingo
Tobias Nicht
2018-08-06 08:08:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Wed, 1 Aug 2018 03:28:47 -0700 (PDT), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
Post by Tobias Nicht
Mir ist es egal wo der Buchstabe hergeleitet wird, aber es ist schön
wenn sich Menschen über solche Sachen Gedanken machen ohne dafür auch
nur einen Cent zu verlangen.
Nun ja, ganz egal ist es nicht :-)
Ich meinte jetzt nicht Leute die es hauptamtlich machen.
Post by Ingo Stiller
Aus zwei sich widersprechenden Anforderungen
1. Der Buchstabe sollte leicht merkbar sein
Also Ortsnamen oder Begebenheiten der Strecke
2. Die Buchstaben dürfen nicht zu Konfusion führen
Zwei Ort mit dem gleichen Anfangsbuchstaben
War "Q" jetzt die Strecke nach Norden oder Süden?
3. Wenn der Mensch perfekt wäre, bräuchte man diese Einschränkungen nicht. Dann würde man die Buchstaben halt von A bis Z durchnummerieren.
Wie ich es hier in der Gruppe lese, wird oft Regel 1. der Vorzug gegeben, was aber dann öfters Regel 2. verletzt: "E" steht für ... ?
Meist steht der Buchstabe des nächsten Bahnhofs da, auch wenn er den
Bahnhofsstatus mit dem letzten Umbau verloren hat. Wenn er mit B
Anfängt siehe Ralfs Antwort
Buchstaben werden aber auch nicht unbedingt schnell ersetzt.
Kleines Beispiel: In Zittau gab es H und G
H Hirschfelde
G Hradek nad Nisou

Jetzt ist Hirschfelde auch schon einige Jahre kein Bahnhof mehr, daher
seit dem Umbau auf ESTW N wie Norden
Richtung Hradek müsste ich in der La heraussuchen.


Gruß Tobias
U***@web.de
2018-08-06 09:18:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Buchstaben werden aber auch nicht unbedingt schnell ersetzt.
Kleines Beispiel: In Zittau gab es H und G
H Hirschfelde
G Hradek nad Nisou
Jetzt ist Hirschfelde auch schon einige Jahre kein Bahnhof mehr, daher
seit dem Umbau auf ESTW N wie Norden
Richtung Hradek müsste ich in der La heraussuchen.
Hieß mal Grottau, sonst wäre es auch witzlos gewesen.
Frank Nitzschner
2018-08-06 17:25:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Jetzt ist Hirschfelde auch schon einige Jahre kein Bahnhof mehr, daher
seit dem Umbau auf ESTW N wie Norden
Richtung Hradek müsste ich in der La heraussuchen.
Habt ihr keine örtliche Einweisung erhalten?
Sehr merkwürdig.

Grüsse
Frank
Tobias Nicht
2018-08-07 07:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Mon, 06 Aug 2018 19:25:31 +0200, Frank Nitzschner
Post by Frank Nitzschner
Post by Tobias Nicht
Jetzt ist Hirschfelde auch schon einige Jahre kein Bahnhof mehr, daher
seit dem Umbau auf ESTW N wie Norden
Richtung Hradek müsste ich in der La heraussuchen.
Habt ihr keine örtliche Einweisung erhalten?
Sehr merkwürdig.
Nach dem Umbau reicht die La.Dort ist der aktuelle Gleisplan mit allen
Signalstandorten drin. Ich fahre da eh nur mit N ab, alles andere habe
ich keine Streckenkentniss.

Gruß Tobias
Ingo Stiller
2018-08-07 16:57:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Nach dem Umbau reicht die La.Dort ist der aktuelle Gleisplan mit allen
Signalstandorten drin. Ich fahre da eh nur mit N ab, alles andere habe
ich keine Streckenkentniss.
Ich glaube der wahre Grund ist dein Nachname :-)
Entweder fährst du überall nur via "N" oder dir zu Ehren wurde das "N" angebracht

SCNR
Ingo

Marc Haber
2018-07-26 15:02:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
Jeder Streckenwechsel dazwischen? Ich vermute, da werden einige sein.

Wenn zwei zweigleisige Strecken über 100 km parallel verlaufen, halte
ich "N" für Nahverkehr und "F" für Fernbahn oder von mir aus wie im
Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Martin Theodor Ludwig
2018-07-26 21:16:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Thu, 26 Jul 2018 17:02:54 +0200, Marc Haber
im Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.
"R" ist zu ersetzen durch "F" (es sei denn, Du meinst etwas anderes als
die Strecken-Anzeigen UTFS auf den Bahnsteigen in Plochingen).

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Michael Kümmling
2018-07-26 21:39:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
On Thu, 26 Jul 2018 17:02:54 +0200, Marc Haber
im Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.
"R" ist zu ersetzen durch "F" (es sei denn, Du meinst etwas anderes als
die Strecken-Anzeigen UTFS auf den Bahnsteigen in Plochingen).
"Im Osten" meint Berlin und Umland. Dort werden in Verbindung mit der
Betriebsweise 2x eingleisige Strecke (bzw. 2x 2x eingleisige Strecke)
die Streckengleise meist mit den Buchstaben R, S, T und U bezeichnet,
vor Überleitungen zwischen diesen Gleisen wird dann am Richtungsanzeiger
der entsprechende Buchstabe angezeigt. Gegengleisanzeiger gibt es dafür
dann keine.

Viele Grüße
Micha
Marc Haber
2018-07-27 05:08:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
On Thu, 26 Jul 2018 17:02:54 +0200, Marc Haber
im Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.
"R" ist zu ersetzen durch "F" (es sei denn, Du meinst etwas anderes als
die Strecken-Anzeigen UTFS auf den Bahnsteigen in Plochingen).
Plochingen befindet sich meines Wissen höchstens "im Osten" von
Stuttgart. Ich meinte allerdings den von Deutschland, dort ist es
üblich, besonders mehr als zweigleisige Strecken als n mal eingleisig
zu behandeln und abstrakt zu bebuchstaben.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-07-27 06:01:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
Jeder Streckenwechsel dazwischen? Ich vermute, da werden einige sein.
Wenn zwei zweigleisige Strecken über 100 km parallel verlaufen, halte
ich "N" für Nahverkehr und "F" für Fernbahn oder von mir aus wie im
Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.
an der Stelle steht E für Erfurt, den der Weg führt auf die Erfurter
Strecke, wenn im Streckenverlauf der Weg woanders hinführt, wird dies
mit einem anderen Buchstaben gekennzeichnet, Gut für Dich mag das
Schwachsinn sein, aber Du kannst ja Bahn sowieso besser als es die DB kann.
Marc Haber
2018-07-27 07:57:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
an der Stelle steht E für Erfurt, den der Weg führt auf die Erfurter
Strecke, wenn im Streckenverlauf der Weg woanders hinführt, wird dies
mit einem anderen Buchstaben gekennzeichnet, Gut für Dich mag das
Schwachsinn sein,
Das hab ich nicht gesagt.
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
aber Du kannst ja Bahn sowieso besser als es die DB kann.
Die DB ist einfach zu groß um in allen Belangen perfekt zu sein. Gut,
dass Dein Beißreflex wieder funktioniert, ich hatte in den letzten
Monaten schon vermutet Du hättest es an den Zähnen.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Klaus Mueller
2018-07-29 12:30:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Marc Haber
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Walter A. Schmidt
Post by Gerd Belo
Guggst du Streckenbuch.
Ist mir nicht zugänglich.
Post by Gerd Belo
Und da ist nachzulesen, das das "E" Tatsache für "Erfurt" steht. Das "B"
der S-Bahn steht für "Bamberg".
Boah, was für ein Schawchsinn, den sich die Bahn da ausgedacht hat…
Magst Du uns erklären was an E für Erfurt Schwachsinn ist?
Jeder Streckenwechsel dazwischen? Ich vermute, da werden einige sein.
Wenn zwei zweigleisige Strecken über 100 km parallel verlaufen, halte
ich "N" für Nahverkehr und "F" für Fernbahn oder von mir aus wie im
Osten gerne üblich ganz abstrakte Buchstaben für die (dann vier
eingleisigen) Strecken ("R", "S", "T", "U") für sinnvoller als sich
irgendwelche "sinnvollen" Bedeutungen aus der Nase zu schneiden.
an der Stelle steht E für Erfurt, den der Weg führt auf die Erfurter
Strecke, wenn im Streckenverlauf der Weg woanders hinführt, wird dies
mit einem anderen Buchstaben gekennzeichnet, Gut für Dich mag das
Schwachsinn sein, aber Du kannst ja Bahn sowieso besser als es die DB kann.
Wenn ich das mal logisch historisch betrachte führt das Gleis nach Hof.
Züge im Personenverkehr fahren dort nach
Bamberg/Lichtenfels/Jena/Sonneberg/Würzburg und gelegentlich auch Erfurt.

Mir ist allerdings relativ wurscht ob das E jetzt für bambErg, lichtEnfels,
jEna, sonnEberg, wuErzburg oder Erfurt steht, wichtig ist mir nur dass der
Zug in Bamberg die vorgesehene Richtung einschlägt, denn bis dahin gehts
auf dem Gleis eh.
Loading...