Discussion:
TGV 2N2 "Euroduplex": Bistrowagen
(zu alt für eine Antwort)
Bodo G. Meier
2017-07-19 05:46:28 UTC
Permalink
Raw Message
Moin!

Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?

Gruss,
Bodo
Bodo G. Meier
2017-07-19 07:48:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Moin!
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Soviel habe ich herausgefunden, dass sich dort Elektrik/Elektronik
befinden soll, für die in den Triebköpfen kein Platz war.

Aber ist dieses technische Untergeschoss vom Wartungspersonal begehbar?
Vorstellbar wäre ja, dass es sich dort Module befinden, die über
Öffnungen in den Seiten ein- bzw. ausgefahren werden können.

Eigentlich geht es mir um die Frage, ob es sich beim Bistrowagen eines
TGV Duplex um einen einstöckigen Wagen oder einen doppelstöckigen Wagen
handelt.

Gruss,
Bodo
U***@web.de
2017-07-19 10:21:10 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Bodo G. Meier
Eigentlich geht es mir um die Frage, ob es sich beim Bistrowagen eines
TGV Duplex um einen einstöckigen Wagen oder einen doppelstöckigen Wagen
handelt.
Die Zeichnung für Wagen 4 ist für Erdgeschoß nicht extrem detailliert: https://tgv-france.jimdo.com/sitzpl%C3%A4ne/tgv-2n2/

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2017-07-19 12:06:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Bodo G. Meier
Eigentlich geht es mir um die Frage, ob es sich beim Bistrowagen eines
TGV Duplex um einen einstöckigen Wagen oder einen doppelstöckigen Wagen
handelt.
Die Zeichnung für Wagen 4 ist für Erdgeschoß nicht extrem detailliert: https://tgv-france.jimdo.com/sitzpl%C3%A4ne/tgv-2n2/
Genau diese Zeichnung hatte ich auch schon gefunden.
Da werden also 4 grosse Blitze transportiert. Deswegen vermutlich auch
Wagen 4. ;->

Gruss,
Bodo
U***@web.de
2017-07-19 11:06:40 UTC
Permalink
Raw Message
Nochmals moin,
Post by Bodo G. Meier
Soviel habe ich herausgefunden, dass sich dort Elektrik/Elektronik
befinden soll, für die in den Triebköpfen kein Platz war.
Aber ist dieses technische Untergeschoss vom Wartungspersonal begehbar?
Vorstellbar wäre ja, dass es sich dort Module befinden, die über
Öffnungen in den Seiten ein- bzw. ausgefahren werden können.
So ähnlich sieht das aus. Loading Image...

Netter Notausgang für das Obergeschoß...

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2017-07-19 12:07:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Nochmals moin,
Post by Bodo G. Meier
Soviel habe ich herausgefunden, dass sich dort Elektrik/Elektronik
befinden soll, für die in den Triebköpfen kein Platz war.
Aber ist dieses technische Untergeschoss vom Wartungspersonal begehbar?
Vorstellbar wäre ja, dass es sich dort Module befinden, die über
Öffnungen in den Seiten ein- bzw. ausgefahren werden können.
So ähnlich sieht das aus. http://www.railfaneurope.net/pix/fr/electric/emu/TGV/EuroDuplex/4701-4709/TGV4709_ZUE2.jpg
Netter Notausgang für das Obergeschoß...
Das soll die Tür sein, durch die das Bistro ver- und entsorgt wird.

Gruss,
Bodo
HC Ahlmann
2017-07-19 10:05:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Lager, Küche oder allgemein Betriebsräume...
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Helmut Barth
2017-07-22 22:04:15 UTC
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by Bodo G. Meier
Moin!
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Batterien, Stromrichter, Aggregate für die Küchen- und Klimatechnik
und sehr viel Luft.

Grüßle, Helmut
Bodo G. Meier
2017-07-22 22:11:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Salut!
Post by Bodo G. Meier
Moin!
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Batterien, Stromrichter, Aggregate für die Küchen- und Klimatechnik
und sehr viel Luft.
Ist das Untergeschoss begehbar?

Salut!
Bodo
Ralf Gunkel
2017-07-23 13:22:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Salut!
Post by Bodo G. Meier
Moin!
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Batterien, Stromrichter, Aggregate für die Küchen- und Klimatechnik
und sehr viel Luft.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Zum Schmuggeln von heisser Luft aus der DB Zentrale nach F zur SNCF
Chefetage (oder umgekehrt)?
Oder wird mit Überdruck gearbeitet? Damit der 1. Stock oben bleibt. :-p

*scnr*


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Bodo G. Meier
2017-07-23 16:31:47 UTC
Permalink
Raw Message
Ahoj!
Post by Helmut Barth
Post by Bodo G. Meier
Was befindet sich bei o.g. TGV im für Reisende nicht zugänglichen
Untergeschoss des Bistro/Barwagens?
Batterien, Stromrichter, Aggregate für die Küchen- und Klimatechnik
und sehr viel Luft.
Hast Du da eventuell dienstlich Zutritt und könntest/dürftest
fotografieren, ohne von den CRS erschossen zu werden?
Ich glaube, das wären die ersten Fotos von diesem mysteriösen
Untergeschoss...

Gruss,
Bodo
Helmut Barth
2017-07-27 20:31:41 UTC
Permalink
Raw Message
Salut!

Bodo G. Meier schrieb:

Begehbar im Sinne von nutzbar: nein. Begehbar im Sinne von
Technikerzutritt für Arbeiten: ja.
Post by Bodo G. Meier
Hast Du da eventuell dienstlich Zutritt und könntest/dürftest
fotografieren, ohne von den CRS erschossen zu werden?
Ich glaube, das wären die ersten Fotos von diesem mysteriösen
Untergeschoss...
Zugang hat man nur über große seitliche Klappen die nicht profilfrei
aufschwenken. D.h. das geht nur in freier Wildbahn, aber nicht in
Bahnsteigbereichen (Kollision mit dem Bahnsteig) oder Gleisanlagen
(Sperrung Nachbargleis obligatorisch). Zudem ist da ein zierliches
Endschalterchen, dass die Position überwacht und bei nicht
verschlossener Klappe mit einer gut sichtbaren roten Lampe Stress macht.

Viel zu sehen gibt es aber ohnehin nicht, da sowohl Batterien als auch
die elektrischen Einrichtungen in gut verschlossenen und gesicherten
Behältern (manche sagen Containern) in Bodennähe verbaut sind. Zwischen
den Oberkanten der Technikcontainer und dem oberen Boden ist über ein
Meter Abstand. Die Steuer- und Leistungskabel sowie Luftleitungen sind
ebenfalls in dem Bereich verlegt.

Die ersten Fotos wären es wohl nicht, weil in den
Ausbildungsunterlagen für den Zug Bilder drin sind ("nicht für Dritte").
Ich meine im Rahmen der Ausbildung auch Bilder gemacht zu haben, aber
das ist a) lange her und war b) im dunkeln. Die Bilder liegen jetzt auf
einer externen Festplatte und ich weiß a) nicht auf welcher und b) nicht
in welchem Ordner. ;) Du kannst mir aber beruhigt glauben, Du verpasst
nichts, wenn Du das nicht siehst.

Grüßle, Helmut
Bodo G. Meier
2017-07-28 06:57:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Zugang hat man nur über große seitliche Klappen die nicht profilfrei
aufschwenken. D.h. das geht nur in freier Wildbahn, aber nicht in
Bahnsteigbereichen (Kollision mit dem Bahnsteig) oder Gleisanlagen
(Sperrung Nachbargleis obligatorisch). Zudem ist da ein zierliches
Endschalterchen, dass die Position überwacht und bei nicht
verschlossener Klappe mit einer gut sichtbaren roten Lampe Stress macht.
Viel zu sehen gibt es aber ohnehin nicht, da sowohl Batterien als auch
die elektrischen Einrichtungen in gut verschlossenen und gesicherten
Behältern (manche sagen Containern) in Bodennähe verbaut sind. Zwischen
den Oberkanten der Technikcontainer und dem oberen Boden ist über ein
Meter Abstand. Die Steuer- und Leistungskabel sowie Luftleitungen sind
ebenfalls in dem Bereich verlegt.
Die ersten Fotos wären es wohl nicht, weil in den
Ausbildungsunterlagen für den Zug Bilder drin sind ("nicht für Dritte").
Ich meine im Rahmen der Ausbildung auch Bilder gemacht zu haben, aber
das ist a) lange her und war b) im dunkeln. Die Bilder liegen jetzt auf
einer externen Festplatte und ich weiß a) nicht auf welcher und b) nicht
in welchem Ordner. ;) Du kannst mir aber beruhigt glauben, Du verpasst
nichts, wenn Du das nicht siehst.
Vielen Dank für diese ausführliche Schilderung!

Gruss,
Bodo

Loading...