Discussion:
SH1 am ASig bei noch festgelegter Einfahrzugstrasse
(zu alt für eine Antwort)
Christian Heuer
2018-02-27 13:43:13 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Zusammen!

Mal wieder eine Frage: Nehmen wir mal an, ein Zug fährt in einen Bahnhof
ein. Der Zug soll dann in eine Rangierfahrt übergehen. So weit ich weiss,
darf eine Zugfahrt nur dann in eine Rangierfahrt übergehen, wenn sie vor dem
Signal gehalten hat. Heisst also, Zug fährt vollständig in das Zielgleis
ein, hält vor dem Signal, bekommt dann SH1 und läuft als Rangierfahrt.

So weit die Theorie.

Nun zur Praxis:
Eine Einfahrzugstrasse bleibt festgelegt, bis sie irgendwann manuell oder
automatisch aufgelöst wird. Richtig?

Wenn der FDL nun versucht, das ASig/ZSig auf SH1 zu stellen, während die
Fahrstrasse noch festgelegt ist, würde das funktionieren? Ich habe es gerade
mal in "Kleinstadt" (SpDrS60) probiert und es funktioniert nicht. Wie sieht
es bei anderen Typen aus, z.B. DrS(2/3)/SpDrS57/59, Elektromechanisch,
Mechanisch?

Oder, eine andere Version:

Am ASig/ZSig ist bereits SH1 eingestellt. Könnte dann eine Fahrstrasse zu
diesem Signal hin eingestellt werden? In "Kleinstadt" funktioniert auch das
nicht. Aber auch hier wieder die Frage, wie sieht es bei anderen Typen aus?

Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.

Noch ne Frage, wie wären die oben genannten Situationen, wenn statt des SH1
das ZS1 am ASig eingeschaltet ist bzw. eingeschaltet werden soll?

Wieder mal einiges an Fragen. Vielleicht könnt Ihr mir auch diesmal wieder
weiterhelfen.

Viele Grüße,

Christian
U***@web.de
2018-02-27 13:48:48 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Christian Heuer
Mal wieder eine Frage: Nehmen wir mal an, ein Zug fährt in einen Bahnhof
ein. Der Zug soll dann in eine Rangierfahrt übergehen. So weit ich weiss,
darf eine Zugfahrt nur dann in eine Rangierfahrt übergehen, wenn sie vor dem
Signal gehalten hat.
Ich meine, Ausnahmen könnten zulässigerweise
festgelegt werden.

Gruß, ULF
Ralf Gunkel
2018-02-27 18:50:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Heuer
Hallo Zusammen!
Mal wieder eine Frage: Nehmen wir mal an, ein Zug fährt in einen Bahnhof
ein. Der Zug soll dann in eine Rangierfahrt übergehen. So weit ich weiss,
darf eine Zugfahrt nur dann in eine Rangierfahrt übergehen, wenn sie vor dem
Signal gehalten hat. Heisst also, Zug fährt vollständig in das Zielgleis
ein, hält vor dem Signal, bekommt dann SH1 und läuft als Rangierfahrt.
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Post by Christian Heuer
So weit die Theorie.
Eine Einfahrzugstrasse bleibt festgelegt, bis sie irgendwann manuell oder
automatisch aufgelöst wird. Richtig?
"Und das ist auch gut so" [tm]
Post by Christian Heuer
Wenn der FDL nun versucht, das ASig/ZSig auf SH1 zu stellen, während die
Fahrstrasse noch festgelegt ist, würde das funktionieren? Ich habe es gerade
mal in "Kleinstadt" (SpDrS60) probiert und es funktioniert nicht. Wie sieht
es bei anderen Typen aus, z.B. DrS(2/3)/SpDrS57/59, Elektromechanisch,
Mechanisch?
Bundesbahnstellwerkstypen werden es abweisen.
Reichsbahnstellwerke lassen es zu.
Post by Christian Heuer
Am ASig/ZSig ist bereits SH1 eingestellt. Könnte dann eine Fahrstrasse zu
diesem Signal hin eingestellt werden? In "Kleinstadt" funktioniert auch das
nicht. Aber auch hier wieder die Frage, wie sieht es bei anderen Typen aus?
Bundesbahnstellwerkstypen werden es abweisen.
Reichsbahnstellwerke lassen es zu.
Post by Christian Heuer
Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Post by Christian Heuer
Noch ne Frage, wie wären die oben genannten Situationen, wenn statt des SH1
das ZS1 am ASig eingeschaltet ist bzw. eingeschaltet werden soll?
Kann gestellt werden da Zs1 halt ein Zs1 ist.


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Christian Heuer
2018-02-28 06:50:11 UTC
Permalink
Raw Message
Danke für die Antworten!
Post by Ralf Gunkel
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Ja, das ist eine alte Bundesbahnregelung. Wusste noch gar nicht, dass die
geändert wurde.
Post by Ralf Gunkel
Bundesbahnstellwerkstypen werden es abweisen.
Reichsbahnstellwerke lassen es zu.
Ralf, würden alle Typen von Bundesbahnstellwerken das abweisen? Ich meine,
auch die alten mechanischen und elektromechanischen? Denn es heisst ja
immer, dass die SH1 bei denen frei stellbar sind.
Post by Ralf Gunkel
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Dann war das Zeitrelais dort aber verdammt kurz eingestellt, wir hatten das
Gleis nur für ca. 30 s befahren und schon ging das SH1 an.

Viele Grüße,

Christian
Tobias Nicht
2018-02-28 09:09:29 UTC
Permalink
Raw Message
On 27 Feb 2018 18:50:15 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Am ESig Sh1? Nur auf ex Bundesbahngebiet wo als ESig im Gegengleis nur
ein Sperrsignal verbaut ist. Sh1 am Esig selber ist doch nirgendwo
verbaut. Laut neuester Regelungen ist der Übergang einer Zugfahrt in
eine Rangierfahrt am ESig auch nicht mehr erlaubt.

Gruß Tobias
Ingo Stiller
2018-02-28 10:05:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Am ESig Sh1? Nur auf ex Bundesbahngebiet wo als ESig im Gegengleis nur
ein Sperrsignal verbaut ist. Sh1 am Esig selber ist doch nirgendwo
verbaut. Laut neuester Regelungen ist der Übergang einer Zugfahrt in
eine Rangierfahrt am ESig auch nicht mehr erlaubt.
Angeblich gab es so ein (ähnliches) Konstrukt:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,7225697,7228750#msg-7228750

Gruß Ingo
Ingo Stiller
2018-02-28 10:06:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Stiller
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,7225697,7228750#msg-7228750
Ach ja, einen Spurplan habe ich auch dazu gefunden:
Loading Image...

Ingo
Tobias Nicht
2018-02-28 10:39:28 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 28 Feb 2018 02:05:04 -0800 (PST), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
Post by Tobias Nicht
Am ESig Sh1? Nur auf ex Bundesbahngebiet wo als ESig im Gegengleis nur
ein Sperrsignal verbaut ist. Sh1 am Esig selber ist doch nirgendwo
verbaut. Laut neuester Regelungen ist der Übergang einer Zugfahrt in
eine Rangierfahrt am ESig auch nicht mehr erlaubt.
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,7225697,7228750#msg-7228750
Gut kannte ich nicht und existiert nicht mehr da Flöha ESTW ist.

Gruß Tobias
Ralf Gunkel
2018-02-28 19:34:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
On 27 Feb 2018 18:50:15 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Am ESig Sh1? Nur auf ex Bundesbahngebiet wo als ESig im Gegengleis nur
ein Sperrsignal verbaut ist. Sh1 am Esig selber ist doch nirgendwo
verbaut.
Neee. Einfahrzugstrasse die am Zielsignal ein Sh1 hat. So war es gemeint.
Post by Tobias Nicht
Laut neuester Regelungen ist der Übergang einer Zugfahrt in
eine Rangierfahrt am ESig auch nicht mehr erlaubt.
Bitte Wie? Das hat man doch erst vor kurzem eingeführt. Praktisch bei
Baustellen.



Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Tobias Nicht
2018-02-28 23:47:54 UTC
Permalink
Raw Message
On 28 Feb 2018 19:34:18 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Bitte Wie? Das hat man doch erst vor kurzem eingeführt. Praktisch bei
Baustellen.
Bisher konnte eine Zugfahrt nach Halt am Hauptsignal in eine
Rangierfahrt übergehen. Ging damit an jedem auch ESig. Geht jetzt
nicht mehr, kam auch eine Info dazu.

Gruß Tobias
Michael Kümmling
2018-03-01 00:16:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
On 28 Feb 2018 19:34:18 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Bitte Wie? Das hat man doch erst vor kurzem eingeführt. Praktisch bei
Baustellen.
Bisher konnte eine Zugfahrt nach Halt am Hauptsignal in eine
Rangierfahrt übergehen. Ging damit an jedem auch ESig. Geht jetzt
nicht mehr, kam auch eine Info dazu.
Geregelt ist es über Ausnahme 224 zur Fahrdienstvorschrift:
https://fahrweg.dbnetze.com/file/fahrweg-de/13556722/TZ7Xuvj-pFKOH3qCD8xBQ603thI/16464018/data/ausnahmegenehmigung_nr._224_ril_408.pdf

Dort steht es auch etwas genauer. Für die Einfahrt in Anschlussstellen
und Baugleise ist es in Verbindung mit konkreten Regelungen
(Bahnhofsbuch, Betra, ...) weiterhin zulässig. In allen anderen Fällen
nicht.


Viele Grüße
Micha
Ralf Gunkel
2018-03-01 04:18:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Kümmling
Post by Tobias Nicht
On 28 Feb 2018 19:34:18 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Bitte Wie? Das hat man doch erst vor kurzem eingeführt. Praktisch bei
Baustellen.
Bisher konnte eine Zugfahrt nach Halt am Hauptsignal in eine
Rangierfahrt übergehen. Ging damit an jedem auch ESig. Geht jetzt
nicht mehr, kam auch eine Info dazu.
https://fahrweg.dbnetze.com/file/fahrweg-de/13556722/TZ7Xuvj-pFKOH3qCD8xBQ603thI/16464018/data/ausnahmegenehmigung_nr._224_ril_408.pdf
Dort steht es auch etwas genauer. Für die Einfahrt in Anschlussstellen
und Baugleise ist es in Verbindung mit konkreten Regelungen
(Bahnhofsbuch, Betra, ...) weiterhin zulässig. In allen anderen Fällen
nicht.
Aha!
Phuu *schweissabwisch*

Merci.


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
U***@web.de
2018-03-01 08:23:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Kümmling
Post by Tobias Nicht
Bisher konnte eine Zugfahrt nach Halt am Hauptsignal in eine
Rangierfahrt übergehen. Ging damit an jedem auch ESig. Geht jetzt
nicht mehr, kam auch eine Info dazu.
https://fahrweg.dbnetze.com/file/fahrweg-de/13556722/TZ7Xuvj-pFKOH3qCD8xBQ603thI/16464018/data/ausnahmegenehmigung_nr._224_ril_408.pdf
Dort steht es auch etwas genauer. Für die Einfahrt in Anschlussstellen
und Baugleise ist es in Verbindung mit konkreten Regelungen
(Bahnhofsbuch, Betra, ...) weiterhin zulässig. In allen anderen Fällen
nicht.
Jetzt habt Ihr "auf der Strecke" vergessen.

Gruß, ULF
Ralf Gunkel
2018-03-01 04:16:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
On 28 Feb 2018 19:34:18 GMT, Ralf Gunkel
Post by Ralf Gunkel
Bitte Wie? Das hat man doch erst vor kurzem eingeführt. Praktisch bei
Baustellen.
Bisher konnte eine Zugfahrt nach Halt am Hauptsignal in eine
Rangierfahrt übergehen. Ging damit an jedem auch ESig. Geht jetzt
nicht mehr, kam auch eine Info dazu.
Wie üblich. Kaum vereinfacht mal was den Baubetrieb...


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Marc Haber
2018-02-28 11:51:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Christian Heuer
Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Gilt das auch, wenn der D-Weg für die Einfahrzugstraße und die
gewünschte Rangierstraße denselben Fahrweg umfassen und für die
Rangierstraße deswegen keine Fahrwegelemente umgestellt werden müssen?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralf Gunkel
2018-02-28 19:43:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Post by Christian Heuer
Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Gilt das auch, wenn der D-Weg für die Einfahrzugstraße und die
gewünschte Rangierstraße denselben Fahrweg umfassen und für die
Rangierstraße deswegen keine Fahrwegelemente umgestellt werden müssen?
Ja. Da haben die für die Fahrstrasse zuständigen Relais was dagegen.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Marc Haber
2018-03-01 13:38:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Post by Christian Heuer
Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Gilt das auch, wenn der D-Weg für die Einfahrzugstraße und die
gewünschte Rangierstraße denselben Fahrweg umfassen und für die
Rangierstraße deswegen keine Fahrwegelemente umgestellt werden müssen?
Ja. Da haben die für die Fahrstrasse zuständigen Relais was dagegen.
Kaum vereinfacht mal was den Regelbetrieb.... ;-)

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-03-01 13:44:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Post by Christian Heuer
Vor einigen Jahren hatte ich mal Gelegenheit, auf dem Lokführerstand
mitzufahren. Wir waren im Zielbahnhof gerade mal komplett im Zielgleis
eingefahren, noch nicht zum Halten gekommen, wir waren auch noch keine 90
Sekunden im Zielgleis, da bekamen wir auch schon SH1 am ASig. Da frage ich
mich, wie das gehen konnte. Das Stellwerk dort ist ein SpDrS59.
Automatische D-Weg Zeitauflösung.
Danach ist die Fahrstrasse weg und die Rangierstrasse mit Sh1 kann
einlaufen.
Gilt das auch, wenn der D-Weg für die Einfahrzugstraße und die
gewünschte Rangierstraße denselben Fahrweg umfassen und für die
Rangierstraße deswegen keine Fahrwegelemente umgestellt werden müssen?
Ja. Da haben die für die Fahrstrasse zuständigen Relais was dagegen.
Kaum vereinfacht mal was den Regelbetrieb.... ;-)
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Marc Haber
2018-03-01 16:12:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-03-01 17:29:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Marc Haber
2018-03-01 17:44:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Darum geht es hier nicht.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-03-01 17:57:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Darum geht es hier nicht.
Entschuldigung, daß es mich interessiert.
Ralf Gunkel
2018-03-01 21:11:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Tja, und dann findet man zum Fall D-Weg Null der halt doch ein D-Weg ist die
gleichen Relais wieder und die lassen das mit dem zugehörigen
Programmfall nicht zu.
"Programmfall wird im Bereich der Deutschen Bundesbahn nicht angewendet"
findet man dann in Planungsrichtlinien dazu.
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Darum geht es hier nicht.
So sieht es aus. Das sind Teilfahrstrassen bzw. Fahrstrassen im Teilblock
für *Zug*fahrstrassen.
Warten wir nun ab wie hier ab hier nun das Thema verbogen wird.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
U***@web.de
2018-03-02 16:59:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Tja, und dann findet man zum Fall D-Weg Null der halt doch ein D-Weg ist die
gleichen Relais wieder und die lassen das mit dem zugehörigen
Programmfall nicht zu.
"Programmfall wird im Bereich der Deutschen Bundesbahn nicht angewendet"
findet man dann in Planungsrichtlinien dazu.
Hier hätte man dem Gunkel fast danken können, hätte er
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Darum geht es hier nicht.
So sieht es aus. Das sind Teilfahrstrassen bzw. Fahrstrassen im Teilblock
für *Zug*fahrstrassen.
Warten wir nun ab wie hier ab hier nun das Thema verbogen wird.
einmal auf seine prophylaktische Wadenbeißerei gegen
einen Mitschreiber verzichtet, den er vorgeblich plonkt.

Feiner Stil, Gunkel. Weiter so!
Ralf Gunkel
2018-03-10 09:02:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Müßtest mal schauen, ob das im Falle einer
einstellbaren Kurzeinfahrt geht.
Was ja dank der dann verminderten Geschwindigkeit sicher massivst Zeit
spart.
Tja, und dann findet man zum Fall D-Weg Null der halt doch ein D-Weg ist die
gleichen Relais wieder und die lassen das mit dem zugehörigen
Programmfall nicht zu.
"Programmfall wird im Bereich der Deutschen Bundesbahn nicht angewendet"
findet man dann in Planungsrichtlinien dazu.
Hier hätte man dem Gunkel fast danken können, hätte er
Achtung. Gleich ulft es wieder
Post by U***@web.de
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Wie ist derlei im CIR-ELKE-Gebiet südlich Offenburg geregelt?
Darum geht es hier nicht.
So sieht es aus. Das sind Teilfahrstrassen bzw. Fahrstrassen im Teilblock
für *Zug*fahrstrassen.
Warten wir nun ab wie hier ab hier nun das Thema verbogen wird.
einmal auf seine prophylaktische Wadenbeißerei gegen
einen Mitschreiber verzichtet, den er vorgeblich plonkt.
Feiner Stil, Gunkel. Weiter so!
Ulf weiter so.
Bleib einfach mal beim Thema und lass das trollen
Und ab und an lese ich deine Psychose um zu sehen ob es wieder normale
Fragen und Antworten gibt.

Scheint nicht so. Tja, Timer mit Faktor 3 neu gestelkt.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
U***@web.de
2018-03-10 11:08:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Bleib einfach mal beim Thema und lass das trollen
Zu blöd zum Dauerplonken bist Du auch noch!
Post by Ralf Gunkel
Und ab und an lese ich deine Psychose
Was Du im Spiegel siehst, ist nicht etwa
meine von Dir erdachte Psychose.

Gerd Belo
2018-03-01 13:53:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf  Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Eine "Einfahrt" auf Sh1 ist auch Heute im Bereich der exDR nicht
zulässig. (Ganz einfach, weil, dieses Signal gibt es im Bereich der
DV301 nicht)

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Ralf Gunkel
2018-03-01 21:12:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Post by Ralf Gunkel
Alte Bundesbahnregelung.
Bei der Reichsbahn war Einfahrt auf  Sh1 hinzu zulässig und die Ril 408 und
819 lässt es nun auch zu.
Eine "Einfahrt" auf Sh1 ist auch Heute im Bereich der exDR nicht
zulässig. (Ganz einfach, weil, dieses Signal gibt es im Bereich der
DV301 nicht)
Ra halt...

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Loading...