Discussion:
Abschaltung von GSM geplant
(zu alt für eine Antwort)
Gerrit Borheier
2016-12-31 13:49:29 UTC
Permalink
Bei heise online wird von der geplanten bzw. teilweise begonnenen
Abschaltung von GSM berichtet:

<https://www.heise.de/newsticker/meldung/GSM-Zukunft-in-Deutschland-Oesterreich-und-der-Schweiz-ist-offen-3582914.html>

Gibt es schon Plaene, GSM-R durch eine LTE-basiere Loesung zu ersaetzen?
Hergen Lehmann
2016-12-31 14:52:36 UTC
Permalink
Post by Gerrit Borheier
Bei heise online wird von der geplanten bzw. teilweise begonnenen
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/GSM-Zukunft-in-Deutschland-Oesterreich-und-der-Schweiz-ist-offen-3582914.html>
Nunja, in dem Artikel geht es erst mal nur um die Abschaltung in den USA
und Australien, wo GSM eh immer nur eine Marktnische war.

Zum Thema Deutschland steht da ziemlich exakt gar nichts - keiner der
großen Provider will sich zum jetzigen Zeitpunkt dazu äußern. Eine
zeitnahe Abschaltung wäre auch grober Unfug, da das LTE-Netz noch immer
sehr weit von einer flächendeckenden Versorgung entfernt ist. Auf dem
Land sowieso, aber selbst hier in der Großstadt (Berlin) gibt es
ausgedehnte Bereiche, in denen nach wie vor nur EDGE verfügbar ist -
etwa als D1 oder D2-Kunde in der U-Bahn.
Post by Gerrit Borheier
Gibt es schon Plaene, GSM-R durch eine LTE-basiere Loesung zu ersaetzen?
Ich vermute, aufgrund der aufwändigen Zulassungsverfahren und der aus
eigener Tasche zu stemmenden Umrüstung wird die Bahn sich damit noch
etliche Jahre mehr Zeit lassen, als der Massenmarkt. Bis das spruchreif
ist, ist auch LTE schon lange veraltet.

Hergen
Gerrit Borheier
2017-01-01 14:24:11 UTC
Permalink
Post by Hergen Lehmann
Post by Gerrit Borheier
Bei heise online wird von der geplanten bzw. teilweise begonnenen
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/GSM-Zukunft-in-Deutschland-Oesterreich-und-der-Schweiz-ist-offen-3582914.html>
Nunja, in dem Artikel geht es erst mal nur um die Abschaltung in den USA
und Australien, wo GSM eh immer nur eine Marktnische war.
Zum Thema Deutschland steht da ziemlich exakt gar nichts - keiner der
großen Provider will sich zum jetzigen Zeitpunkt dazu äußern. Eine
zeitnahe Abschaltung wäre auch grober Unfug, da das LTE-Netz noch immer
sehr weit von einer flächendeckenden Versorgung entfernt ist. Auf dem
Land sowieso, aber selbst hier in der Großstadt (Berlin) gibt es
ausgedehnte Bereiche, in denen nach wie vor nur EDGE verfügbar ist -
etwa als D1 oder D2-Kunde in der U-Bahn.
Post by Gerrit Borheier
Gibt es schon Plaene, GSM-R durch eine LTE-basiere Loesung zu ersaetzen?
Ich vermute, aufgrund der aufwändigen Zulassungsverfahren und der aus
eigener Tasche zu stemmenden Umrüstung wird die Bahn sich damit noch
etliche Jahre mehr Zeit lassen, als der Massenmarkt. Bis das spruchreif
ist, ist auch LTE schon lange veraltet.
Hergen
Nun, die Schweizer wollen 2020 GSM abloesen. Das sind nur noch 3 Jahre.
Da sollten langsam die Planungen anlaufen.

Fraglich ist ja auch, ob UMTS noch weiter anbeboten wird.
Michael Kümmling
2017-01-01 15:15:49 UTC
Permalink
Post by Gerrit Borheier
Post by Hergen Lehmann
Post by Gerrit Borheier
Gibt es schon Plaene, GSM-R durch eine LTE-basiere Loesung zu ersaetzen?
Ich vermute, aufgrund der aufwändigen Zulassungsverfahren und der aus
eigener Tasche zu stemmenden Umrüstung wird die Bahn sich damit noch
etliche Jahre mehr Zeit lassen, als der Massenmarkt. Bis das spruchreif
ist, ist auch LTE schon lange veraltet.
Nun, die Schweizer wollen 2020 GSM abloesen. Das sind nur noch 3 Jahre.
Da sollten langsam die Planungen anlaufen.
Für das öffentliche Mobilfunknetz laufen die ja offensichtlich auch
schon. Aber das hat doch mit dem GSM-R-Netz nichts zu tun...

Dazu kommt im öffentlichen Netz die Motivation aus bereits gut
ausgebauten UMTS- und LTE-Netzen. So etwas wie UMTS-R- und LTE-R-Netze
gibt es aber aktuell in Europa nicht. Wegen der höheren Effizienz
arbeitet man aber an der Spezifizierung von LTE-R. Einige Hersteller
bieten auch schon proprietäre Lösungen an.

Viele Grüße
Micha
Gerald Oppen
2017-01-03 04:57:02 UTC
Permalink
Post by Michael Kümmling
Post by Gerrit Borheier
Post by Hergen Lehmann
Post by Gerrit Borheier
Gibt es schon Plaene, GSM-R durch eine LTE-basiere Loesung zu ersaetzen?
Ich vermute, aufgrund der aufwändigen Zulassungsverfahren und der aus
eigener Tasche zu stemmenden Umrüstung wird die Bahn sich damit noch
etliche Jahre mehr Zeit lassen, als der Massenmarkt. Bis das spruchreif
ist, ist auch LTE schon lange veraltet.
Nun, die Schweizer wollen 2020 GSM abloesen. Das sind nur noch 3 Jahre.
Da sollten langsam die Planungen anlaufen.
Für das öffentliche Mobilfunknetz laufen die ja offensichtlich auch
schon. Aber das hat doch mit dem GSM-R-Netz nichts zu tun...
Sehe ich das richtig dass GSM-R nur für bahninterne Zwecke genutzt wird
oder werden da auch Datendienste der Zugbenutzer (Internet/Telefonie)
darüber geroutet (mit reglementierenden Gateways im Zug die die Nutzung
mit Konsumer-Geräten ermöglichen)?

Gerald
Hergen Lehmann
2017-01-03 06:45:26 UTC
Permalink
Post by Gerald Oppen
Sehe ich das richtig dass GSM-R nur für bahninterne Zwecke genutzt wird
oder werden da auch Datendienste der Zugbenutzer (Internet/Telefonie)
darüber geroutet (mit reglementierenden Gateways im Zug die die Nutzung
mit Konsumer-Geräten ermöglichen)?
Ja, GSM-R ist rein bahninterner Betriebsfunk. Da besteht also wenig
Druck zur Umrüstung, außer dem, das irgendwann in ferner Zukunft die
Lieferkette für Ersatzteile zusammen brechen wird.

Der WiFi-Zugang für die Kunden erfolgte anfangs über Flash-OFDM, jetzt
über das ganz normale LTE-Netz der einschlägigen Provider.

Hergen
Gerald Oppen
2017-01-03 12:28:13 UTC
Permalink
Post by Hergen Lehmann
Post by Gerald Oppen
Sehe ich das richtig dass GSM-R nur für bahninterne Zwecke genutzt wird
oder werden da auch Datendienste der Zugbenutzer (Internet/Telefonie)
darüber geroutet (mit reglementierenden Gateways im Zug die die Nutzung
mit Konsumer-Geräten ermöglichen)?
Ja, GSM-R ist rein bahninterner Betriebsfunk. Da besteht also wenig
Druck zur Umrüstung, außer dem, das irgendwann in ferner Zukunft die
Lieferkette für Ersatzteile zusammen brechen wird.
Der WiFi-Zugang für die Kunden erfolgte anfangs über Flash-OFDM, jetzt
über das ganz normale LTE-Netz der einschlägigen Provider.
Danke.
Hat die Bahn dann auch eigene LTE-Umsetzer bei schlechter Topographie -
möglicherweise neben den GSM-R Anlagen oder wird das komplett von den
Providern umgesetzt?


Gerald
Reinhard Greulich
2017-01-03 19:53:05 UTC
Permalink
Post by Gerald Oppen
Hat die Bahn dann auch eigene LTE-Umsetzer bei schlechter Topographie -
möglicherweise neben den GSM-R Anlagen oder wird das komplett von den
Providern umgesetzt?
Die Bahn kümmert sich nur um das eigene GSM-R. Alles was Fahrgastfunk
ist, müssen die Provider bereitstellen.

- R.
--
de.etc.bahn.* Wintertreffen 2017 auf Alp Grüm,
Rigi Klösterli und in Brig - 1..- 6.3.2017,
Programm und Anmeldung bis 15.12.: http://www.debx.de
Hergen Lehmann
2017-01-03 20:52:28 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Die Bahn kümmert sich nur um das eigene GSM-R. Alles was Fahrgastfunk
ist, müssen die Provider bereitstellen.
Es ist allerdings anzunehmen, das der Rahmenvertrag für das neue
ICE-WiFi auch Lückenschließungen (durch die Provider, auf Zuruf der
Bahn) beinhaltet. Anders sind die Versprechen des Marketing kaum zu halten.

Hergen

Roman Racine
2017-01-03 11:20:01 UTC
Permalink
Post by Hergen Lehmann
Zum Thema Deutschland steht da ziemlich exakt gar nichts - keiner der
großen Provider will sich zum jetzigen Zeitpunkt dazu äußern.
Ich habe kürzlich an einem Vortrag von einem Vertreter eines grösseren
Netzanbieters Grafiken für die zukünftige Entwicklung der Mobilstandards
gesehen, in denen GSM ab ca. 2022 am Ende der Lebensdauer sein könnte. Der
Moment wird sicher in einigen Jahren mal kommen, wo genauere Informationen
öffentlich kommuniziert werden.

Gruss

Roman°
Frank Scheffski
2017-01-03 16:48:49 UTC
Permalink
Post by Roman Racine
Ich habe kürzlich an einem Vortrag von einem Vertreter eines grösseren
Netzanbieters Grafiken für die zukünftige Entwicklung der Mobilstandards
gesehen, in denen GSM ab ca. 2022 am Ende der Lebensdauer sein könnte. Der
Moment wird sicher in einigen Jahren mal kommen, wo genauere Informationen
öffentlich kommuniziert werden.
Das reelle Ende von ISDN liegt vermutlich auch nur 3 Jahre nach der
ursprünglichen Planung.

MfG

Frank
Loading...